Die Bevölkerung des Kanton Freiburg kann verschiedene Massnahmen nutzen, die den Zugang zum kulturellen Angebot erleichtern.

Zugang zur Kultur: Naturhistorisches Museum Freiburg
Zugang zur Kultur: Naturhistorisches Museum Freiburg © Tous droits réservés
Kultur & Schule

Kultur & Schule ist der Name des Programms zur Kulturvermittlung und Kultursensibilisierung für die Schülerinnen und Schüler der obligatorischen Schule im Kanton Freiburg. Das Programm Kultur & Schule des Staates Freiburg hat zum Ziel, die Entwicklung von Kulturvermittlungsangeboten für die Schülerinnen und Schüler des Kantons Freiburg und deren Verbreitung zu fördern. Es soll dazu beitragen, dass alle Schülerinnen und Schüler der obligatorischen Schule im Kanton Freiburg einen gleichberechtigten Zugang zur Kultur haben und für die Kultur sensibilisiert werden.

Das Programm ermöglicht allen Klassen, jedes Jahr ein Angebot ihrer Wahl zu einem günstigen Preis zu nutzen.

Ausführlichere Informationen zu diesem Programm sind auf der Website des Amts für Kultur zu finden.

Kulturakteure, die ein Projekt einreichen möchten, oder Schulen, die nach einem kulturellen Angebot suchen, können das Webportal Kultur & Schule besuchen.

Kultur GA 20 Jahre 100 Franken

Das Abo 20 JAHRE 100 FRANKEN erlaubt freien Eintritt zu Tausenden von Veranstaltungen, Festivals, Konzerten, Filmclubs und Ausstellungen in Hunderten Kulturinstitutionen in den Kantonen Wallis, Bern, Freiburg, Jura und Neuenburg.

Junge Menschen unter 21 Jahren können über die Website des Vereins "20 Jahre 100 Franken" das Abo für 100 Franken bestellen. Es ist ab Ausstellungsdatum ein Jahr lang gültig. Das Abo in Form einer Karte oder als App ermöglicht es der Inhaberin oder dem Inhaber, ein breites kulturelles Angebot unbegrenzt zu entdecken.

Auskunft und Bestellung: 20 Jahre 100 Franken

20 ans 100 francs / 20 Jahre 100 Franken
20 ans 100 francs / 20 Jahre 100 Franken © Alle Rechte vorbehalten
20 ans 100 francs / 20 Jahre 100 Franken
KulturLegi

Die KulturLegi soll Menschen, die mit einem knappen Budget leben müssen, den Zugang zum Kulturangebot erleichtern. Sie wird von Caritas Freiburg angeboten.

Die KulturLegi ist ein persönlicher Ausweis, der gratis an Erwachsene und Kinder ab 5 Jahren abgegeben wird. Wer eine KulturLegi hat, erhält Rabatte auf über 3100 Angebote  in der ganzen Schweiz. Sie ist ein Jahr lang gültig und wird von sämtlichen Angebotspartnern in allen Kantonen, in denen eine KulturLegi besteht, akzeptiert. Sie ist für die Einwohnerinnen und Einwohner der Partnergemeinden verfügbar (Liste auf der Website KulturLegi).

Informationen und Bestellung über die Website KulturLegi-Freiburg 

 

CarteCulture KulturLegi
CarteCulture KulturLegi © Alle Rechte vorbehalten
CarteCulture KulturLegi
Kulturagent.innen für kreative Schulen

Das von der Stiftung Mercator Schweiz lancierte Projekt ermöglicht Schulen, ihre Tätigkeiten auf dem Gebiet der kulturellen Bildung strategisch anzugehen und in die Schulentwicklung zu integrieren. Dabei soll auch die Zusammenarbeit mit Kulturinstitutionen und Kulturschaffenden langfristig gefördert und verankert werden. Die Kantone Freiburg, Bern und Wallis beteiligen sich gemeinsam an diesem zweisprachigen Pilotprojekt. Die Fachmittelschulen in Bulle (CSUD) und Freiburg (FMSF) nehmen an diesem Projekt teil, das im Herbst 2018 gestartet wurde. Während der Projektdauer von vier Jahren arbeitet eine Kulturagentin eng mit der Schule zusammen. Die Schulen können zudem von anderen Partnerschulen lernen und werden wissenschaftlich begleitet.

Website des Projekts: Kulturagent.innen für kreative Schulen

Blog zum Projekt

Agent.es culturel.les suisses Kultur Agent.innen Schweiz, ECGF Fribourg
Agent.es culturel.les suisses Kultur Agent.innen Schweiz, ECGF Fribourg © Alle Rechte vorbehalten
Agent.es culturel.les suisses Kultur Agent.innen Schweiz, ECGF Fribourg
Weitere Angebote

Viele Kulturstätten (Konzertlokale und Theatersäle, Museen, Festivals usw.) bieten Vorzugspreise für Kinder, Familien, Studierende, AHV-Empfänger usw. an. Fragen Sie an der Kasse oder an der Rezeption nach.

Ähnliche News