Projektausschreibung «Erwachsenenbildung/Frühe Kindheit»

Im Rahmen des kantonalen Integrationsprogramms 2018-21 KIP 2 fördert der Staat Freiburg die Chancengleichheit, unter anderem durch die Erleichterung der Zugänge zur Weiterbildung und zum Arbeitsmarkt. Die Ausschreibung «Erwachsenenbildung/Frühe Kindheit» richtet sich an fremdsprachige Erwachsene und deren Kinder und ermöglicht die Mitfinanzierung von Kursen in der Lokalsprache sowie Frühföderungsmassnahmen für Kinder von 0 bis 6 Jahren.

Die Ausschreibung «Erwachsenenbildung/Frühe Kindheit» ist im KIP 2 verankert und wird alle zwei Jahre lanciert. Sie fördert die Chancengleichheit, unter anderem durch die Erleichterung der Zugänge zur Weiterbildung und zum Arbeitsmarkt für Migrantinnen und Migranten. Mitfinanziert werden können Projekte in folgenden Bereichen:

  • Erwachsenenbildung (z. B. Erlernen der Lokalsprachen);
  • Förderung im Bereich Frühe Kindheit.

Die Eingabefrist für die Beitragsjahre 2018 und 2019 ist am 30. September 2017 abgelaufen. Die nächste Ausschreibung «Erwachsenenbildung/Frühe Kindheit» für die Jahre 2020-2021 wird am 30. September 2019 lanciert.