21. Mai 2010 -09h00


Grangeneuve bietet eine höhere Gärtnerausbildung in der Westschweiz an. Das Landwirtschaftliche Institut des Kantons Freiburg stärkt dadurch seine Position als überkantonales Kompetenzzentrum in den Naturberufen mit über hundert weiteren Schülern aus den verschiedenen höheren Gärtnerberufsgattungen.

Die Westschweizer Sektion von JardinSuisse, der Schweizerische Gärtnerverband, hat dem Landwirtschaftlichen Institut des Kantons Freiburg das Mandat erteilt, eine höhere Gärtnerausbildung für die Inhaber eines EFZ dieser Berufsbranche auszuarbeiten. Anlässlich ihrer Frühlingssitzung hat die Berufsbildungskommission von JardinSuisse die eingeführte Organisation akkreditiert. Diese neue Ausbildung hat somit endgültig das grüne Licht erhalten.

Eine erste Etappe hat bereits 2007 stattgefunden mit der Überführung der Gärtnerausbildung auf dem Niveau EFZ von der Gewerblichen und Industriellen Berufsschule (GIB) von Freiburg in das Landwirtschaftliche Institut von Grangeneuve. Die zweite Etappe bestand in der Eröffnung der deutschsprachigen Gärtnerausbildung im Herbst 2009. Die Kurse der Berufsprüfung Gärtner Polier bis zur Meisterprüfung sind nun die Krönung dieses Projektes.

Diese neue Bildungsrichtung verleiht einer Idee von Kurt Aebi, Präsident der Gärtnervereinigung des Kantons Freiburg, Alexandre Horner, Direktor des Bildungszentrums für Naturberung und Jean-Luc Pasquier, Gärtnerberater, Form.

Eine überkantonale Zusammenarbeit
Eine derartige Ausbildung einzuführen, ohne vom existierenden Fachwissen im französischsprachigen Raum zu profitieren, wäre nicht vernünftig gewesen. In diesem Sinne wurde eine Zusammenarbeit mit dem Bildungszentrum für Natur und Umwelt (Centre de formation professionnelle nature et environnement) in Lullier angestrebt, so dass eine Bildungsleistung erster Güte angeboten werden kann.

Da die Gärtnerausbildung in den letzten Jahren in der Westschweiz nicht mehr angeboten wurde, ist eine starke Nachfrage der Betriebe nach qualifizierten Kadern festzustellen. Dieses Bildungsangebot gibt der gesamten Berufsgattung im Gartenbau eine neue Dimension und positioniert Grangeneuve als Kompetenzzentrum für die Berufsbildung und die höhere Berufsbildung im Bereich der Naturberufe.

Diese höhere Berufsbildung findet in mehreren Etappen statt:

  •  für die Landschaftsgärtner
      - 2010-2012 Berufsprüfung Obergärtner Landschaftsbau
      - 2012-2013 für Gärtner Bauführer
      - 2014-2015 für Gärtnermeister Landschaftsbau
     
  • für die Zierpflanzengärtner/Baumschulisten
      - 2011-2013 Berufsprüfung Obergärtner Produktion
      - 2013-2014 für Gärtner Produktionsleiter
      - 2015-2016 für Gärtnermeister Produktion