29. September 2020 -08h17

Die Biopartner Schweiz AG hat das Amt für Verbraucherschutz Aargau und das BLV über die Kontamination des Produktes «Pangasiusfilet» mit Chlorat informiert. Eine Gesundheitsgefährdung kann nicht ausgeschlossen werden. Das BLV empfiehlt, das Produkt nicht zu konsumieren. Biopartner Schweiz AG hat das Produkt umgehend aus dem Verkauf genommen und einen Rückruf eingeleitet.

Achtung
Offentliche Warnung © Alle Rechte vorbehalten - Pixabay

Welche Gefahr geht von dem Produkt aus?

Eine wiederholte Aufnahme von Chlorat kann die Jodaufnahme hemmen und bei Personen mit Schilddrüsenerkrankungen, mit Jodmangel oder bei Kindern zeitweilige Veränderungen des Schilddrüsenhormonspiegels verursachen. Die Hemmung der Jodaufnahme ist reversibel (Bundesinstitut für Risikobewertung).

Welches Produkt ist betroffen?

Produkt

  • Pangasiusfilet 1 kg, tiefgekühlt
  • Marke: animare
  • Artikelnummer: 072820
  • Mindestens haltbar bis: 21.08.2021

Verkaufsstellen

  • BIOSFERA, Locarno
  • El Hout Sàrl, Neuchâtel
  • L'Ultimo Bacio GmbH, Zürich
  • Ecovisions Sàrl, Giffers,
  • Marché Bio des Eterpis, Gollion
  • Volg Wisliger-Märt, Weisslingen
  • Spar Supermarkt, Luzern
  • Arn's Bio Hof, Grossaffoltern


Was sollen betroffene Konsumentinnen und Konsumenten tun?

Das BLV empfiehlt, das betroffene Produkt nicht zu konsumieren und zu entsorgen.


Für weiterführende Informationen: Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen, Infodesk, +41 58 463 30 33, info@blv.admin.ch