18. September 2019 -10h00

Zwei Veranstaltungen prägen die 5. Ausgabe des Tags der Zweisprachigkeit. Die höheren Kader der Kantonsverwaltung treffen sich am 26. September in Murten zu ihrer jährlichen Zusammenkunft, die dieses Jahr im Zeichen der Zweisprachigkeit steht. Das vom Forum Partnersprachen organisierte Rendez-vous bilingue findet seinerseits am Samstag, 21. September, von 9.00 bis 16.00 Uhr in der Romontgasse in Freiburg statt.

Tag der Zweisprachigkeit
Tag der Zweisprachigkeit © Alle Rechte vorbehalten

Der 2015 auf Initiative des Jugendrats vom Grossen Rat eingeführte Tag der Zweisprachigkeit findet jeden 26. September, zeitgleich mit dem europäischen Tag der Sprachen, statt. Dieser Tag bringt die Vielfalt der Zweisprachigkeit und die guten Beziehungen zwischen den Sprachgemeinschaften des Kantons zur Geltung. Die Direktion der Institutionen und der Land- und Forstwirtschaft (ILFD) hat den Auftrag, die Veranstaltungen am Tag der Zweisprachigkeit zu koordinieren.

Der Staatsrat hat beschlossen, die diesjährige Zusammenkunft der höheren Kader der Kantonsverwaltung am 26. September, dem Tag der Zweisprachigkeit, abzuhalten, um die Kader für die Zweisprachigkeit und die Herausforderungen, die sich in diesem Zusammenhang für den Dienst an der Bevölkerung stellen, zu sensibilisieren. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Zusammenkunft erwarten 10 Workshops zum Thema Zweisprachigkeit an verschiedenen, speziellen Orten in Murten. Die Workshops werden zum Teil von der Theatertruppe des Kollegiums Gambach sowie Schülerinnen und Schülern der OS Murten und den Angestellten des Amts für Personal und Organisation (POA) des Kantons Freiburg mitgestaltet.

Das Rendez-vous bilingue, das alle zwei Jahre vom Forum Partnersprachen im Rahmen des Tags der Zweisprachigkeit organisiert wird, findet am Samstag, 21. September, von 9.00 bis 16.30 Uhr an der Romontgasse in Freiburg statt. Die Universität Freiburg, die Hochschulen, das HFR und die Stadt Freiburg bieten der Bevölkerung zahlreiche spielerische und einfallsreiche Aktivitäten sowie Diskussionen und musikalische Darbietungen an. Die Bibliotheken der Stadt Freiburg beendigen ihren sommerlichen Leseplausch, die Schatzsuche im Burgquartier zum Thema «20'000 Meilen unter dem Meer» mit der Auslosung der Gewinner. Diese erfolgt um 16.15 Uhr

Der Preis zum Tag der Zweisprachigkeit wird anlässlich des Rendez-vous bilingue, am Samstag, 21. September, um 10.30 Uhr in der Romontgasse in Freiburg von Staatsrat Didier Castella, Direktor ILF, verliehen. Mit diesem Preis wird das beste Projekt einer Schule zur Förderung der Zweisprachigkeit ausgezeichnet.

An den Schulen
Wie jedes Jahr wird der Tag der Zweisprachigkeit 2019 auch an den Freiburger Schulen begangen. Die OS Düdingen führt vom 23. bis am 27. September eine französischsprachige Woche zum Thema Segeln durch. Am Kollegium Gambach bieten Schülerinnen und Schüler ihren Kolleginnen und Kollegen am 26. September Workshops zum Thema Mehrsprachigkeit und kultureller Austausch an. Das Kollegium Heilig Kreuz organisiert wie jedes Jahr eine Diskussion mit einer bekannten Freiburger Persönlichkeit, die die Zweisprachigkeit im Alltag lebt. Dieses Jahr hat das Kollegium den Journalisten und ehemaligen Chefredaktor von Radio Freiburg, Philippe Huwiler, eingeladen, der sich mit den zweisprachigen Klassen des 4. Jahres austauschen wird. Das Kollegium des Südens lädt die Schülerinnen und Schüler der OS Bulle, La Tour-de-Trême und Châtel-St-Denis zu Lektionen in den zweisprachigen Klassen ein. Des Weiteren stehen Vorträge auf Deutsch auf dem Programm und ein deutschsprachiger Autor stellt sein Buch vor.

Initiativen zur Förderung der Zweisprachigkeit
Die Stadt Freiburg hatte sich anlässlich des Tages der Zweisprachigkeit 2018 mit der Thematik zweisprachiger Bibliotheken auseinandergesetzt. Inzwischen hat sie die Fusion der Ludothek, der Deutschen Bibliothek und der (französischsprachigen) Bibliothek der Stadt in die Wege geleitet.

Ab nächstem Frühling werden die Freiburger Staatsangestellten die Möglichkeit haben, unter der Leitung des Forums für die Zweisprachigkeit Sprachtandems mit den Angestellten der Berner Kantonsverwaltung zu bilden. Das HFR wird mit dem Berner Inselspital zusammenarbeiten, um seinen Angestellten Sprachtandems sowie dreimonatige Sprachaustausche im jeweils anderen Spital anbieten zu können.

Website Tag der Zweisprachigkeit

 

Ähnliche News