12 Oktober 2021 - 16H02

Der Wettbewerb zum Tag der Zweisprachigkeit 2022 ist lanciert. Er richtete sich an alle Freiburger Schulen und Institutionen und zeichnet das beste Projekt zugunsten der Zweisprachigkeit aus. Bewerbungsdossiers für die Teilnahme am Wettbewerb können bis am 30. Juni 2022 eingereicht werden.

Mit dem Wettbewerb zum Tag der Zweisprachigkeit sollen die Initiativen zugunsten der Zweisprachigkeit gefördert werden. Die Ausgabe 2022 richtet sich erneut an alle Freiburger Schulen und Institutionen. Eine Fachjury bestimmt das beste Projekt zur Förderung der Zweisprachigkeit.

Der Wettbewerb ist mit 2'000 Franken Preisgeld dotiert. Die Teilnahmedossiers, in denen das Projekt und dessen Ziele im Detail beschrieben sind, sind bis spätestens am 30. Juni 2022 entweder elektronisch an info@fri2frei.ch oder per Post an das Amt für institutionelle Angelegenheiten, Einbürgerungen und Zivilstandswesen (IAEZA), Route des Arsenaux 41, Postfach 214, 1701 Freiburg zu richten.

Der Preis der Tag der Zweisprachigkeit 2019 ging an die Hochschule für Gesundheit Freiburg für ihre neue zweisprachige Pflegeausbildung. Die Ausgaben von 2020 und 2021 wurden aufgrund der Pandemie abgesagt.

Hauptbild
Tag der Zweisprachigkeit © Alle Rechte vorbehalten