Entsorgung Tierkadaver - Neue Sammelstelle in Châtillon/Posieux

1. September 2010 -16h30

Am 1. September 2010 wurde eine neue regionale Sammelstelle für tierische Abfälle in Châtillon (Posieux) in Betrieb genommen. In der Sammelstelle werden Tierkadaver bis zu einem maximalen Gewicht von 250 kg entgegengenommen.

Tierkadaver sowie Schlachtabfälle aus Hausschlachtungen sind einer regionalen Sammelstelle abzuliefern. Gemäss kantonalem Ausführungsgesetz vom 22. Mai 1997 zur Bundesgesetzgebung über die Entsorgung tierischer Abfälle ist die Nutztierversicherungsanstalt (Sanima) beauftragt, regionale Sammelstellen zu errichten und diese zu betreiben.

Für die Entsorgung von Hunden, Katzen und anderen kleinen Haustieren wird keine Entsorgungsgebühr erhoben. Die bei der Sanima versicherten Tierhalter können die Kadaver von Nutztieren ebenfalls kostenlos bei der Sammelstelle abgeben.

Die Anlieferung der tierischen Abfälle muss in dichten Behältern bzw. dichten Anhängern erfolgen, zudem müssen die Tierkörper auf dem Transportweg mit einer Plane zugedeckt sein.

Ähnliche News