Die IIZ stellt den Fachleuten der RAV, der IV-Stelle und der RSD mit Medval eine Leistung zur multidisziplinären Abklärung zur Verfügung, die es ihnen erlaubt, die Situation der
Leistungsempfangenden, deren berufliche Wiedereingliederung durch ein gesundheitliches Problem erschwert wird, besser verstehen zu können.

Sind Sie eine Mitarbeiterin, ein Mitarbeiter des RAV, der IV-Stelle oder des RSD und Sie begleiten einen Leistungsempfänger dessen Integrationsprozess durch ein gesundheitliches Problem belastet ist, dann können Sie uns diese Situation mittels eines Formulars melden.

Vorher müssen Sie jedoch die leistungsberechtigte Person über Medval informieren, dieser die Informationsbroschüre geben und sie um ihr Einverständnis mittels ihrer Unterschrift auf der Vollmacht bitten.

Innerhalb einer Frist von 2 Monaten werden Sie einen Abklärungsbericht  erhalten. Dieser wird Ihnen helfen, die Situation aus medizinischer und institutioneller Sicht besser zu verstehen. Er wird  Vorschläge mit interinstitutionellen Perspektiven  enthalten, die es Ihnen erlauben werden, der betreffenden Person besser in ihrem Bemühen zu einer beruflichen Wiedereingliederung zu helfen.  Damit die IIZ diesen Bericht erstellen kann ,  werden Sie eingeladen an einer Abklärungssitzung teilzunehmen. An dieser wird auch unser IIZ Arzt sowie die Beisitzer RAV, IV-Stelle und RSD anwesend sein. Wenn nötig wird der/die Leistungsempfänger/in  unseren IIZ Arzt im Rahmen einer medizinischen Abklärung kennen lernen. 

Processus Medval
Processus Medval © Alle Rechte vorbehalten
Processus Medval

Ähnliche News