Ausländerinnen und Ausländer, die mit einer Schweizerin oder einem Schweizer verheiratet sind, können ein Gesuch um erleichterte Einbürgerung stellen.

Erleichterte Einbürgerung

Ausländerinnen und Ausländer, die mit einer Schweizerin oder einem Schweizer verheiratet sind, können ein Gesuch um erleichterte Einbürgerung stellen. Die Ehefrau bzw. der Ehemann muss jedoch zum Zeitpunkt der Heirat über das Schweizer Bürgerrecht verfügen.

Gemäss Bundesrecht müssen die einbürgerungswilligen Ausländerinnen und Ausländer folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Er oder sie muss sich mindestens fünf Jahre in der Schweiz aufgehalten haben, wovon ein Jahr unmittelbar vor Einreichung des Gesuchs;
  • Er oder sie muss seit drei Jahren in ehelicher Gemeinschaft mit dem Ehemann oder der Ehefrau leben

Ausländische Staatsangehörige, die mit einer Schweizerin oder einem Schweizer verheiratet sind und im Ausland leben, können nach sechs Jahren Ehe ebenfalls ein Gesuch um erleichterte Einbürgerung stellen. Sie müssen sich an die Schweizer Vertretung in ihrem Wohnsitzstaat wenden.
 

Ähnliche News