Generationsübergreifende Projekte: Kanton Freiburg startet neuen Aufruf

15. Juni 2020 -10h44

Im Rahmen des Konzepts Senior+ stellt der Staat Freiburg ein Jahresbudget von 80 000 Franken zur Unterstützung von generationsübergreifenden Projekten bereit. Diese Unterstützung soll den Austausch zwischen den Generationen fördern und die Kompetenzen von Seniorinnen und Senioren in den Vordergrund stellen. Abgabefrist für die Dossiers ist der 30. November 2020.

Woche der Generationen 2013
Woche der Generationen 2013 © Alle Rechte vorbehalten - Martine Wolhauser

Seit Lancierung der finanziellen Unterstützung im November 2018 hat der Staat Freiburg 19 Projekte zur Förderung der Solidarität und des Austauschs unter den Generationen unterstützt. Sie richtet sich insbesondere an gemeinnützige Organisationen, die im Kanton Freiburg aktiv sind, an die Gemeinden des Kantons Freiburg oder an Personengruppen, die im Kanton Freiburg wohnen und generationsübergreifende Aktivitäten organisieren.

Unterstützung von Corona-Initiativen

In der besonderen Lage der Corona-Krise haben sich die Beziehungen zwischen den Generationen verändert: Von einem Tag auf den anderen mussten Risikopersonen, darunter die Seniorinnen und Senioren, ihre direkten Kontakte aufgeben, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern. Gewisse Aktivitäten der im Rahmen von Senior+ unterstützten Projekte mussten auf ein noch unbekanntes Datum verschoben werden.

Allerdings hat diese besondere Situation in unserem Kanton eine beeindruckende Solidaritätswelle ausgelöst und gezeigt, dass das Band zwischen den Generationen stark ist. In zahlreichen Gemeinden haben Jugendorganisationen und andere Freiwillige spontane Hilfsaktionen auf die Beine gestellt und sind z. B. für Risikogruppen einkaufen gegangen oder haben andere wichtige Dinge für sie erledigt.

Der jetzige Aufruf für generationsübergreifende Projekte soll unter anderem die Projekte fördern, die aus der besonderen Lage der vergangenen Monate entstanden sind, diese damit sichtbarer machen und ihren künftigen Fortbestand sichern.

Die Dossiers können beim Sozialvorsorgeamt zuhanden von Judith Camenzind Barbieri, Route des Cliniques 17, 1700 Freiburg, eingereicht werden. Wegen der Corona-Krise wurde die Abgabefrist bis zum 30. November 2020 verlängert. Vorgehen und Finanzierungskriterien sind auf der Webseite des Sozialvorsorgeamts zu finden.