23. Dezember 2020 -11h46

Im Kanton Freiburg können sich Personen mit leichten Symptomen im kantonalen COVID-19-Testzentrum des HFR im Forum Freiburg testen lassen, in verschiedenen Apotheken und beim Hausarzt, je nach Test (PCR-Tests, Resultat im prinzip innerhalb 48H oder Schnelltests).
Wenn Sie sich nicht gut fühlen, bleiben Sie zu Hause bis Sie Ihr Testresultat bekommen haben. Aufgepasst : wenn Sie einen Test machen wollen um zu reisen, dann wenden Sie sich an die medizinische Permanence Freiburg oder an einen Arzt (begeben Sie sich nicht ins Forum Freiburg).

Voreinschätzung des Risikos einer bestehenden Infektion mit COVID-19

Haben Sie folgende leichte Symptome?

  • Symptome einer akuten Atemwegserkrankung (Halsschmerzen, Husten (meist trocken), Kurzatmigkeit, Brustschmerzen)
  • Fieber
  • und/oder plötzlicher Verlust des Geruchs- und/oder Geschmackssinns
  • Kopfschmerzen*
  • allgemeine Schwäche, Unwohlsein*
  • Muskelschmerzen*
  • Schnupfen*
  • Magen-Darm-Symptome (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen)*
  • Hautausschläge*

Ein Test mit oder ohne ärztliche Untersuchung könnte angezeigt sein (siehe Kriterien unten)**. Bleiben Sie zu Hause bis das Testergebnis vorliegt falls Sie sich nicht gut fühlen.

*Bei diesen neuen Kriterien wird jedoch empfohlen, einen Arzt/eine Ärztin oder eine Gesundheitseinrichtung anzurufen, falls Sie den Verdacht haben, dass die Symptome einen anderen Grund haben.

**Für den Broyebezirk, sich an das HIB wenden

Centre cantonal de test COVID-19
Centre cantonal de test COVID-19 © Etat de Fribourg - Staat Freiburg

Test ohne ärztliche Untersuchung

PCR-Test oder Schnelltest:

  • Sie sind zwischen 12 und 65 Jahre alt, normalerweise bei guter Gesundheit und haben leichte Symptome?
  • Sie haben keine Symptome, hatten jedoch Kontakt mit einer positiv getesteten Person und haben eine Meldung vom Kantonsarzt bzw. über die SwissCovid App erhalten (Test frühestens ab dem 5. Tag nach Kontakt)?

Nehmen Sie Ihre Versichertenkarte zur Hand, klicken Sie auf den Link CoronaCheck und füllen Sie den sicheren Gesundheitsfragebogen für den Kanton Freiburg aus. Das Ergebnis wird zeigen, ob Sie sich testen lassen müssen und wo.

Coronacheck

Test mit ärztlicher Untersuchung

  • Sie sind über 65 Jahre alt, sind Risikoperson* und haben Symptome. Machen Sie einen Termin bei Ihrer Hausärztin/Ihrem Hausarzt oder wenden Sie sich an die Notfallärztin/den Notfallarzt.
  • Sie machen sich Sorgen um ein Kind, dass jünger als 12 Jahre ist? Machen Sie einen Termin bei Ihrer Kinderärztin/Ihrem Kinderarzt oder wenden Sie sich an die Notfallärztin/den Notfallarzt.
  • Sie haben schwere Symptome.
  • Sie möchten sich aus persönlichen Gründen testen lassen, z. B. um in die Ferien zu fahren (Kosten werden nicht rückerstattet).

Der Arzt entscheidet welcher Test der Situation angepasst ist.

*(Bluthochdruck, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankung, chronische Atemwegserkrankung, Immunsuppression, Krebs, Adipositas, Schwangerschaft)

Haben Sie Fragen zur Vergütung der diagnostischen Analyse auf SARS-CoV-2?

Der Bund übernimmt die Kosten der Coronatests, sofern die Testkriterien erfüllt sind.
Mehr Info auf der Website des Bundesamts für Gesundheit.

Asymptomatische Personen, die die Beprobungskriterien nicht erfüllen, können in der Arztpraxis, in bestimmten Apotheken, in den Spitälern und in den Testzentren einen Schnelltest durchführen lassen. Sie müssen die Kosten des Schnelltests selbst übernehmen oder sie müssen durch die veranlassende Instanz (z. B. Arbeitgeber/in) übernommen werden. Wenn das Ergebnis positiv ausfällt, muss die betroffene Person zur Bestätigung einen PCR-Test durchführen lassen. Die Kosten für PCR-Tests zur Bestätigung werden vom Bund übernommen.

Zurück zur COVID-19 Hauptseite