Kanton Freiburg bei neuartigem generationsübergreifendem Kochwettbewerb dabei

8. Januar 2020 -15h30

«Fourchette gourmande» ist ein neuartiger Kochwettbewerb, der sowohl die Generationen als auch die Themen ausgewogene Ernährung, Geschmack, Regionalität und günstige Preise miteinander verbindet. Der Wettbewerb wird von den Westschweizer Kantonen sowie dem Verband «Fourchette verte Schweiz» getragen. Nach einer Vorauswahl innerhalb der Westschweizer Kantone wird in einem interkantonalen Final das Gewinnerteam gekürt. Save the date!

«Fourchette gourmande» ist ein neuartiger Kochwettbewerb
«Fourchette gourmande» ist ein neuartiger Kochwettbewerb © Tous droits réservés

Das Konzept ist einfach: Die Küchenteams müssen jeweils aus einer Person unter 18 Jahren, einer Person über 65 Jahren und einer Person im Alter dazwischen bestehen. Die präsentierten Rezepte müssen unverarbeitete, lokale und saisonale Produkten enthalten und den Kriterien von Fourchette verte entsprechen. Auch ein generationenübergreifender Wissensaustausch wird angestrebt, bei dem jede Altersgruppe von den beiden anderen lernt.

Ziel ist es, sowohl den Kindern und Jugendlichen als auch den Erwerbstätigen oder noch den Seniorinnen und Senioren eine ausgewogene Ernährung näherzubringen, die attraktiv, schmackhaft, einfach zuzubereiten und günstig ist.

Der Wettbewerb wird in zwei Phasen durchgeführt: ein Halbfinal in den Kantonen Freiburg (am 28. März), Jura, Neuenburg, Waadt und Wallis, danach ein Westschweizer Final mit den Gewinnerteams aus jedem Kanton. Letzterer findet am Samstag, 16. Mai 2020 in der Swiss Hospitality Management School in Lausanne statt. Für 2021 ist eine zweite Ausgabe geplant, danach wird der Wettbewerb vielleicht auf die ganze Schweiz ausgeweitet.

Sie kochen gerne? Zögern Sie nicht länger, bilden Sie Ihr Dreierteam und melden Sie sich heute noch an! Alle Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie auf der Website von Fourchette gourmande unter: https://fourchettegourmande.ch/.

Ähnliche News