Massnahmen zugunsten einer generationsübergreifenden guten Lebensqualität

Jede Etappe im Leben eines Menschen, von der Geburt bis zum Lebensende, ist von besonderen Bedürfnissen geprägt. Der Kanton möchte die Freiburger Bevölkerung das gesamte Leben hindurch begleiten, unterstützen und schützen und er ihr eine gute Lebensqualität ermöglichen.

Aus diesem Grund werden verschiedene ergänzende Massnahmen für Kinder und Jugendliche, für Familien oder noch für Einzelpersonen oder ältere Menschen von der Direktion für Gesundheit und Soziales (GSD), in zusammenarbeit mit externen Partnern, entwickelt.

Die GSD setzt sich zudem für einen Austausch unter den verschiedenen Generationen ein, denn dieser ist für alle Beteiligten eine Bereicherung.

GSD : Massnahmen zugunsten von Einzelpersonen und Familien

Information über von der Direktion für Gesundheit und Soziales entwickelte Massnahmen zugunsten von Einzelpersonen und Familien

Einzelpersonen und Familien geziehlt unterstützen

Die Freiburger Familienpolitik will die Kompetenzen der Familien festigen und ausbauen. Hierzu sollen günstige Rahmenbedingungen geschaffen und aufrechterhalten werden. Ausserdem sollen Bedürftige gezielt unterstützt werden.

Seit mehreren Jahren werden von der Direktion für Gesundheit und Soziales, in Zusammenarbeit mit anderen Partnern, zahlreiche Massnahmen entwickelt und umgesetzt, die der Unterstützung der Einzelpersonen und Familien in ihrer Vielfalt dienen.

Informationen und Beratung

Informationen und Beratung
Informationen und Beratung © Alle Rechte vorbehalten
Informationen und Beratung