Beschreibung der Struktur des Berufes und seiner verschieden Fachbereiche

Gärten durch Landschaftsgärtner gestalltet
Gärten durch Landschaftsgärtner gestalltet © 2018 Etat de Fribourg – Staat Freiburg, Grangeneuve
Beschreibung der Ausbildung, die verschiedenen Fachbereiche
Gärtnerei
Gärtnerei © Alle Rechte vorbehalten
Gärtnerei

  

 

 

 

 

 

 

 

Der Gärtnerberuf EFZ teilt sich in vier Fachrichtungen auf:

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Baumschule
  • Stauden
  • Zierpflanzen 

  

Der Beruf des Gärtner EBA / Gärtnerin EBA teilt sich in zwei Fachrichtungen auf:

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Pflanzenproduktion 
Übersicht der Ausbildung

Eine dreijährige Berufslehre in einem öffentlichen oder privaten Betrieb. Ein Schultag pro Woche in Grangeneuve für das EFZ.

Eine praktische Ausbildung in einem öffentlichen oder privaten Betrieb und die theoretischen Kurse einen Tag pro Woche in Grangeneuve während zwei Jahren für die EBA (eidgenössisches Berufsattest)
 

 

Gaertnerhalle
Gaertnerhalle © Alle Rechte vorbehalten
Gaertnerhalle
Zulassung

Obligatorische Grundschule abgeschlossen

Anmeldung

Der Lernende muss zuerst einen Vertrag mit einem Lehrmeister unterschreiben. Dieser Vertrag wird anschliessend an das Berufsbildungsamt  in Freiburg (Tel. 026 305 25 00) geschickt, welches den Lernenden für Grangeneuve einschreibt soweit der Vertrag gültig ist.

Zusätzliche Informationen zu den Lehrmeistern erhält man beim Berufsbildungsamt  oder bei Jardin Suisse.

Schulbeginn

Der Lehrmeister erhält die notwendigen Informationen zum Schulbeginn per Post, die er dann dem Lernenden weiterleitet. Ansonsten finden Sie die Auskünfte unter der Rubrik « Download ».
Nach dem EFZ: der Weg der höheren Berufsbildung für Gärtner
Nach dem EFZ: der Weg der höheren Berufsbildung für Gärtner
Nach dem EFZ: der Weg der höheren Berufsbildung für Gärtner © Alle Rechte vorbehalten
Nach dem EFZ: der Weg der höheren Berufsbildung für Gärtner

Ähnliche News