Für eine nachhaltige und solidarische Schule und die Erhaltung der Unterrichtsqualität: 3-jähriges Moratorium bei der Einführung des Projekts BYOD

28. Februar 2020 -16h38

Heute Freitag, 28. Februar 2020, haben Mattéo Ducrest, Terenia Dembinski, Armando Hauser et Matteo Autunno beim Sekretariat des Grossen Rates Listen mit 877 Unterschriften zur Unterstützung der Volksmotion « Für eine nachhaltige und solidarische Schule und die Erhaltung der Unterrichtsqualität: 3-jähriges Moratorium bei der Einführung des Projekts BYOD».

Rathaus im Winter
Rathaus im Winter © Tous droits réservés - Stéphane Schmutz | @stemutz

Der Text dieser Volksmotion liegt dieser Medienmitteilung bei (er existiert nur auf Französisch).

Das Sekretariat des Grossen Rates wird die Listen innert 20 Tagen an die betroffenen Gemeinden weiterleiten, damit sie die Unterschriften prüfen können. Nachdem die Gemeinden die Listen erhalten haben, haben auch sie 20 Tage Zeit, um dem Sekretariat des Grossen Rates die Zahl der gültigen Stimmen mitzuteilen. Danach wird die Volksmotion – falls 300 gültige Unterschriften zusammengekommen sind – an den Staatsrat übermittelt, der 5 Monate Zeit hat, um sich zur Motion zu äussern. Schliesslich entscheidet der Grosse Rat, ob die Volksmotion erheblich erklärt wird.

Ähnliche News