Die direkten Steuern bzw. Einkommens- und Vermögenssteuern sind Teil der öffentlichen Abgaben, die es dem Staat und der öffentlichen Hand ermöglichen, ihre Aufgaben zur erfüllen (Unterrichts- oder Gerichtswesen, Strassenunterhalt o. ä.).

Impôts et famille
Impôts et famille © Tous droits réservés

Obwohl die direkten Steuern bereits eine erhebliche Einnahmequelle darstellen, können die Bürgerinnen und Bürger aufgefordert werden, für eine Leistung oder eine besondere Bewilligung weitere Abgaben zu leisten. Es handelt sich dabei um indirekte Steuern.

In der Schweiz ist die Komplexität der Einkommenssteuer darauf zurückzuführen, dass sie auf drei verschiedenen Ebenen erhoben wird, und zwar vom Bund, den Kantonen und den Gemeinden. Daneben erheben auch die Kirchgemeinden der drei Landeskirchen von ihren Mitgliedern eine Steuer. Aufgrund ihrer Struktur zählt die Schweiz eben so viele Steuergesetze wie Kantone. Der Bund besitzt ebenfalls seine eigenen Steuergesetze. Zwar konnten durch das Steuerharmonisierungsgesetz, welches die Kantone spätestens bis Ende 2000 einführen mussten, zahlreiche Punkte vereinheitlicht werden, doch sind sie in Sachen Tarife und Sozialabzüge immer noch vollkommen frei.
 

Kontakt

Kantonale Steuerverwaltung KSTV

Rue Joseph-Piller 13
Postfach
1701 Freiburg

T +41 26 305 33 00

Schalterzeiten

Öffnungszeiten Schalter

Montag - Freitag

08:00 - 11:30

14:00 - 17:00 (Freitag bis 16:30)

Öffnungszeiten Telefon

Montag - Freitag

09:00 - 11:00
14:00 - 16:00

Kontaktieren Sie uns

Retour au chapitre Famille et impôts du Classeur des familles

Ähnliche News