Telearbeit: Flexibilisierung des Arbeitsplatzes

Telearbeit bedeutet, einen Teil der eigenen Aufgaben, sprich der Arbeitszeit, ausserhalb der Räumlichkeiten des Unternehmens oder der Organisation zu verrichten, beispielsweise zuhause, in einem externen Büro oder unterwegs.

Gewisse Aufgaben verlangen nicht zwingend eine physische Präsenz am Arbeitsplatz und können deshalb an einem anderen Ort ausgeführt werden. Dies kann zum Beispiel auf Konzept-, Redaktions- und Lesearbeiten oder E-Mail-Verwaltung usw. zutreffen.
 
Im Sinne der Vereinbarkeit von Berufs- und Familienleben kann es Telearbeit ermöglichen, die Arbeitszeiten den familienergänzenden Betreuungseinrichtungen anzupassen, beispielsweise indem eine frühzeitige Beendigung der Arbeit durch Arbeitsstunden am Abend zuhause kompensiert wird. Ein regelmässiger Arbeitstag zuhause kann dazu dienen, bei Schulanfang und -ende der Kinder zuhause zu sein, sprich das Mittagessen mit der Familie einzunehmen, und wie auch um die Zeit des Arbeitswegs zu sparen. Die Möglichkeit, auf dem Arbeitsweg in öffentlichen Verkehrsmitteln zu arbeiten, kann schliesslich dazu beitragen, den Arbeitstag zu verkürzen und mehr Zeit für die Familie und andere ausserberufliche Verpflichtungen zu haben.

Für die Arbeitgebenden ist Telearbeit eine Möglichkeit, dem Personal mehr Flexibilität zu bieten und damit die Attraktivität zu steigern. Zudem kann sie helfen, beim verfügbaren physischen Raum Einsparungen zu erzielen. In einem breiter gefassten Kontext der Mobilität und Nachhaltigkeit kann Telearbeit die Anzahl Reisende in Zeiten von überlasteten Transportnetzen reduzieren (mehr zu den Vorteilen von flexibler und ortsunabhängiger Arbeit gibt es hier). 
 

Telearbeit: einige Tipps

Damit Telearbeit Erfolg hat, muss auf folgende Punkte geachtet werden: 

  • Angemessenheit des Ortes der Telearbeit für die auszuübende Tätigkeit überprüfen (Ruhe, Vertraulichkeit, Infrastruktur) 
  • Erreichbarkeit der Mitarbeitenden in Telearbeit regeln (insbesondere auch die Zeiten, in denen sie nicht verfügbar sein müssen!) 
  • Präsenztage bzw. -zeiten am normalen Arbeitsplatz festlegen 
  • Informationsaustausch und Integration im Team gewährleisten 
  • Bedarf an und Finanzierung von notwendigem Material definieren (bspw. Computer und/oder Mobiltelefon, Internetverbindung) 
  • Abrechnungsmodalitäten der Arbeitsstunden regeln 
  • Auf die Sichtbarkeit der in Telearbeit verrichteten Arbeit achten, bzw. der Personen, welche in Telearbeit arbeiten
Telearbeit beim Staat Freiburg

Die regelmässige Telearbeit (zum Beispiel einen Tag pro Woche) beim Staat Freiburg wird durch folgende Bestimmungen geregelt.
Überdies haben die Vorgesetzten die Möglichkeit, Telearbeit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter punktuell zu erlauben. 
 

Ähnliche News