Schwangerschaftstests (Informationen für Jugendliche)

Wann muss ich handeln?

> wenn ich meine Periode nicht bekommen habe,
> wenn meine Periode anders ist als sonst (z. B. unregelmässig oder schwächer),
> wenn ich im vorherigen Zyklus die «Pille danach» genommen habe und mir nicht sicher bin, ob sie gewirkt hat.

Ich könnte schwanger sein!

In diesem Fall wird empfohlen, ein Schwangerschaftstest zu machen.

Wann kann ich einen Schwangerschaftstest machen?
Schon am ersten Tag nach Ausbleiben der Periode. Davor ist ein Schwangerschaftstest nicht verlässlich (der Test kann negativ ausfallen, obwohl einer Schwangerschaft vorliegt, diese mit dem Test jedoch noch nicht nachgewiesen werden kann).

Wo kann ich einen Schwangerschaftstest kaufen?

  • In der Apotheke, aber auch im Handel gibt es Schwangerschaftstests für zu Hause (Urintests).
  • In der Freiburger Fachstelle für sexuelle Gesundheit können wir den Schwangerschaftstest gemeinsam mit dir durchführen, dich beim Ablesen des Ergebnisses begleiten und gemeinsam mit dir über deine Möglichkeiten im Falle eines positiven Tests, also einer Schwangerschaft nachdenken.

Und dann?
Fällt der Schwangerschaftstest positiv aus, du also schwanger bist, ist es deine Wahl, ob du die Schwangerschaft austragen oder einen Schwangerschaftsabbruch durchführen lassen willst.

  • Entscheidest du dich, die Schwangerschaft auszutragen, so können wir dich deinen Bedürfnissen entsprechend beraten und dich an die Fachpersonen des Netzwerks weiterleiten (Ärztinnen/Ärzte, Hebammen, Sozialdienste usw.).
  • Entscheidest du dich für einen Schwangerschaftsabbruch, helfen wir dir, mit dem Kantonsspital Freiburg in Kontakt zu treten, um die notwendigen Schritte einzuleiten.

Was sagt das Gesetz?
In der Schweiz ist ein Schwangerschaftsabbruch ist bis zur 12. Woche möglich (gerechnet ab dem ersten Tag der letzten Periode). Nach Ablauf dieser Frist ist der Abbruch nur mit dem Einverständnis einer Ärztin/eines Arztes möglich (der Abbruch ist straflos, wenn er nach ärztlichem Urteil notwendig ist, damit von der schwangeren Frau die Gefahr einer schwerwiegenden körperlichen Schädigung oder einer schweren seelischen Notlage abgewendet werden kann).

Mädchen unter 16 Jahren, die einen Schwangerschaftsabbruch durchführen lassen wollen, müssen sich an eine Stelle wenden, die auf Minderjährige spezialisiert ist. Im Kanton Freiburg ist die Freiburger Fachstelle für sexuelle Gesundheit zuständig.

In jedem Fall kann ein kostenloses und vertrauliches Beratungsgespräch bei der Freiburger Fachstelle für sexuelle Gesundheit hilfreich sein, um dir zu helfen, mit deinen Gefühlen in dieser besonderen Situation umzugehen, und die weiteren Schritte zu planen. Zögere nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen!