Fourchette Verte, das Label der ausgewogenen Ernährung

Das Label «Fourchette verte» will versuchen, Spass und Gesundheit zu vereinen und mit einer ausgewogenen Ernährung zu verbinden. Zielpublikum sind alle Arten von Einrichtungen, die Mahlzeiten anbieten. Im Rahmen des Freiburger Programms «Ich ernähre mich gesund und bewege mich ausreichend» ist «Fourchette verte Freiburg» mit den Labels «Fourchette verte für Kleinkinder» und «Fourchette verte Junior» vor allem in Krippen und ausserschulischen Betreuungseinrichtungen aktiv.

Seit über 10 Jahren begleiten das Label «Fourchette verte Freiburg» und sein Team aus diplomierten Ernährungsberaterinnen Köchinnen und Köche bei der Erlangung und Beibehaltung des Labels. Restaurants und Einrichtungen, die das Label besitzen, verpflichten sich, eine ausgewogene Ernährung nach dem Prinzip der Schweizer Lebensmittelpyramide anzubieten.

Dabei soll nicht nur das Verhalten der Restaurantbetreiberinnen und -betreiber beeinflusst werden, sondern auch das der Konsumentinnen und Konsumenten (Multiplikatoreneffekt).

Weitere Informationen: www.fourchetteverte.ch

Pilotprojekt für die über 65-Jährigen

Seit 2018 arbeitet der Kanton Freiburg an der Umsetzung des Projekts «Fourchette verte Senior Tagesstätten» mit. Hierbei handelt es sich um die Kategorie des «Labels Fourchette verte» für sozialmedizinische und geriatrische Institutionen, die über 65 Jahre alte Personen über einen Tag hinweg, während einer vollen Woche verpflegen. Eine ausgewogene und angepasste Ernährung kann nämlich dazu beitragen, dass ältere Menschen selbstständig und somit länger zu Hause bleiben können.

In einem ersten Schritt wurde 2018 eine Studie über die Situation der Mahlzeitendienste im Kanton Freiburg und über die Machbarkeit eines Pilotprojekts für eine neue Kategorie des Labels «Fourchette verte» für Mahlzeitendienste durchgeführt. Mehr zu Studie und Pilotprojekt: https://croix-rouge-fr.ch/de/dienstleistungen/gesundheitsfoerderung/fourchette-verte/