Isolation, Quarantäne: Anleitung

Lead
Sie haben den CoronaCheck gemacht und haben Fragen zur Isolation oder zur Quarantäne? Was ist bei einem positiven oder negativen Testergebnis zu tun? Auf dieser Seite finden Sie die Antwort.

Müssen Sie sich testen lassen? Haben Sie leichte oder schwere Symptome? Finden Sie mit dem CoronaCheck selbst heraus, ob Sie sich testen lassen sollten.

Testergebnis und Isolation: Anweisungen für Personen, die positiv auf COVID-19/SARSCoV-2 getestet wurden (Stand 14.01.22) COVID-19: Quarantäne : Anweisungen für Personen in Quarantäne (Stand 14.01.22)

Nur für Personen, die sich seit dem 6. Januar in Quarantäne oder seit dem 4. Januar in Isolation befinden

Quarantäne: Wie berechne ich das neue Enddatum ?

Ich nehme meinen ersten Tag der Quarantäne (Tag des letzten Kontakts mit der positiv getesteten Person) + 5 Tage.

Beispiel: Ich wurde am Sonntag, den 9. Januar unter Quarantäne gestellt. Anstatt der 7 Tage Quarantäne bis einschliesslich Samstag, den 15. Januar, kann ich am Freitag, den 14. Januar, wieder anfangen, auszugehen.

Isolation: Wie berechne ich das neue Enddatum ?

Ich nehme meinen ersten Tag in der Isolation (Tag des Symptombeginns) + 5 Tage. Wenn ich an diesem Tag seit 48 Stunden symptomfrei bin, kann ich wieder ausgehen und arbeiten.

Beispiel: Ich wurde am Sonntag, dem 9. Januar, isoliert. Anstatt der 10 Tage Isolation bis einschliesslich Dienstag, den 18. Januar, kann ich am Freitag, den 14. Januar, wieder anfangen auszugehen oder zu arbeiten. Ich muss jedoch seit dem 12. Januar einschliesslich symptomfrei sein.

Neue Regeln für Isolation und Quarantäne - 13.01.21
Agrandir Neue Regeln für Isolation und Quarantäne - 13.01.21 © Etat de Fribourg - Staat Freiburg
Neue Regeln für Isolation und Quarantäne - 13.01.21

Sie wurden positiv getestet?

Bleiben Sie unbedingt in Isolation.

  • Bleiben Sie alleine in der Wohnung oder, wenn Sie mit anderen Personen zusammenleben, in einem Zimmer und halten Sie die Tür geschlossen. Lüften Sie die Wohnung oder Ihr Zimmer regelmässig.
  • Lassen Sie Lebensmittel sowie andere unverzichtbare Produkte durch Familienangehörige oder Freunde vor die Haustür liefern.
  • Vermeiden Sie jeden Kontakt zu anderen Personen.
  • Halten Sie sich konsequent an die Hygieneregeln.

Ausserdem: Beobachten Sie Ihren Gesundheitszustand. Es kann sein, dass Sie sich auch nach fünf bis sieben Tagen nicht besser oder sogar schlechter fühlen. Wenn sich Ihr Zustand verschlechtert oder Warnzeichen auftreten wie anhaltendes Fieber oder anhaltendes Schwächegefühl oder Atembeschwerden, melden Sie sich bei Ihrer Hausärztin/Ihrem Hausarzt oder bei der Notfallärztin/beim Notfallarzt. Wenn Warnzeichen auftreten wie Atemnot, starkes Druckgefühl oder Schmerzen in der Brust, neu auftretende Verwirrung, bläuliche Lippen oder bläuliches Gesicht, wählen Sie die 144.

Ende der Isolation: Seit Symptombeginn oder dem positiven Test müssen mindestens 5 Tage vergangen sein; heben Sie die Isolation frühestens 48 Stunden, nachdem Sie keine Krankheitssymptome mehr haben, auf. Wenn der Verlust des Geruchs- und/oder Geschmacksinns anhält oder Sie weiterhin leichten Resthusten haben, können Sie die Isolation trotzdem aufheben. Es kann länger dauern, bis sich die Geruchs- und Geschmacksnerven erholen. Sie sollten noch einige Tage die folgenden Empfehlungen befolgen:

  • Tragen Sie eine Maske bei jedem Kontakt mit anderen Personen, gemäss den Empfehlungen des BAG.
  • Schränken Sie Kontakte weitmöglichst ein (vermeiden Sie am Arbeitsplatz jeglichen ungeschützten Kontakt mit anderen Mitarbeitenden, insbesondere während Pausen) und halten Sie einen Abstand von ≥1,5 m zu anderen Personen ein.
  • Meiden Sie öffentliche Räume.

Personen, die mit Ihnen im gleichen Haushalt leben oder mit denen Sie vergleichbaren regelmässigen und engen Kontakt* hatten, müssen sich in Quarantäne begeben, soll heissen: Zuhause bleiben und den Kontakt zu anderen Personen vermeiden. Die Quarantäne dauert 5 Tage ab dem letzten Kontakt mit der positiv auf COVID-19 getesteten Person. 

Das Kantonsarztamt kann für weitere Personen, die engen Kontakt zu einer positiv auf Corona getesteten Person hatten, eine Quarantäne anordnen.

Sie wurden negativ getestet?

Eine Person mit negativem Testergebnis und Symptomen, die mit COVID-19 kompatibel sind, sollte bis 24 Stunden nach Abklingen schwerer Symptome zu Hause bleiben.

Sie standen zum Zeitpunkt des Tests unter Quarantäne, weil Sie engen Kontakt mit einem laborbestätigten COVID-19-Fall hatten: Die Quarantäne muss zwingend bis zum vorgegebenen Datum fortgesetzt werden. Die Krankheit kann bei Ihnen nämlich bis zu 5 Tage nach dem letzten Kontakt mit einem bestätigten COVID-19-Fall ausbrechen.

Ich habe COVID-19-Symptome

Die häufigsten Symptome sind: 

  • Symptome einer akuten Atemwegserkrankung (Halsschmerzen, Husten [meist trocken], Kurzatmigkeit, Brustschmerzen)
  • Fieber
  • Plötzlicher Verlust des Geruchs- und/oder Geschmackssinns
  • Kopfschmerzen
  • Allgemeine Schwäche, Unwohlsein
  • Muskelschmerzen
  • Schnupfen
  • Magen-Darm-Symptome (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen)
  • Hautausschläge

Bei schwerwiegenden Symptomen (Atembeschwerden oder Kurzatmigkeit, Verlust der Sprache oder der Motorik oder Verwirrung, Schmerzen in der Brust) wenden Sie sich sofort an medizinisches Fachpersonal oder rufen Sie die 144.

Die Krankheitssymptome sind unterschiedlich stark und können je nach Virusvariante variieren. Sie können auch leicht sein. Bereits ein Schnupfen kann eine Infektion bedeuten. Ebenfalls möglich sind Komplikationen wie eine Lungenentzündung.

Bevor Sie sich in eine Arztpraxis oder eine Gesundheitseinrichtung begeben, sollten Sie diese immer telefonisch kontaktieren. Personen mit leichten Symptomen, die ansonsten gesund sind, sollten sich zu Hause auskurieren. Im Durchschnitt dauert es je nach Variante drei bis sechs Tage, bis bei einer infizierten Person Symptome auftreten. Diese Frist kann jedoch bis zu vierzehn Tage betragen. 

Machen Sie den CoronaCheck, um herauszufinden ob Sie einen Test machen müssen.

  • Begeben Sie sich anschliessend sofort in Isolation.

Isolation bedeutet hauptsächlich:

  1. Richten Sie sich alleine bei geschlossener Tür in einem Zimmer ein und nehmen Sie dort auch Ihre Mahlzeiten ein.
  2. Vermeiden Sie jeden Kontakt und verlassen Sie das Zimmer nur, um auf die Toilette oder ins Bad zu gehen.
  3. Benutzen Sie Ihr eigenes Badezimmer. Wenn dies nicht möglich ist, reinigen Sie die Toilette, das Waschbecken und die Dusche nach jedem Gebrauch mit einem gewöhnlichen Haushaltsreinigungsmittel.
  4. Reinigen Sie Oberflächen, die Sie in Ihrem Zimmer berühren, täglich mit einem normalen Haushaltsreiniger.
  5. Rufen Sie bei einer Verschlechterung sofort Ihre behandelnde Ärztin oder Ihren behandelnden Arzt, die Bereitschaftsärztin oder den Bereitschaftsarzt oder den Notruf 144 an.

Ich wohne im gleichen Haushalt oder hatte vergleichbaren regelmässigen und engen Kontakt* zu einer positiv auf COVID-19 getesteten Person

  • Ich begebe mich in Quarantäne nach Angaben des Kantonsarztamtes. 

Quarantäne bedeutet hauptsächlich:

  1. Vermeiden Sie 5 Tage lang jeden Kontakt zu Personen, die nicht zu Ihrem Haushalt gehören.
  2. Überwachen Sie Ihren Gesundheitszustand, kontaktieren Sie Ihre behandelnde Ärztin oder Ihren behandelnden Arzt, sobald Symptome auftreten, und begeben Sie sich in Isolation.

Nach Verlassen der Quarantäne sollten Sie noch einige Tage die folgenden Empfehlungen befolgen: 

  • Tragen Sie eine Maske bei jedem Kontakt mit anderen Personen, gemäss den Empfehlungen des BAG.
  • Schränken Sie Kontakte weitmöglichst ein (vermeiden Sie am Arbeitsplatz jeglichen ungeschützten Kontakt mit anderen Mitarbeitenden, insbesondere während Pausen) und halten Sie einen Abstand von ≥1,5 m zu anderen Personen ein.
  • Meiden Sie öffentliche Räume.

Ich bin genesen und lebe im gleichen Haushalt oder hatte vergleichbaren regelmässigen und engen Kontakt* zu einer positiv auf COVID-19 getesteten Person. Muss ich in Quarantäne?

Ja, Sie müssen in Quarantäne, ausser wenn Sie genesen sind und ein positives Testergebnis vorlegen können, das nicht mehr als vier Monate zurückliegt. Dieser Nachweis ist per E-Mail an exemption-covid@fr.ch zu schicken. Eine Person kann ab dem 6. Tag nach Bestätigung der Infektion als genesen betrachtet werden. Sollten Sie Symptome entwickeln, müssen Sie sich testen lassen und den CoronaCheck machen.

Ich bin geimpft und lebe im gleichen Haushalt oder hatte vergleichbaren regelmässigen und engen Kontakt* zu einer positiv auf COVID-19 getesteten Person. Muss ich in Quarantäne?

Ja, Sie müssen in Quarantäne, ausser wenn Sie keine Symptome haben und Ihre letzte Impfdosis (Grundimmunisierung oder Auffrischimpfung) beim Kontakt mit der positiven Person nicht länger als vier Monate her ist. Die Impfbestätigung ist per E-Mail an exemption-covid@fr.ch zu schicken. Sollten Sie Symptome entwickeln, müssen Sie sich testen lassen und den CoronaCheck machen.

 

* Dazu gehören Familienmitglieder, Angestellte wie Au-Pair, externe Personen (z. B. Grosseltern oder Hausangestellte, die sich zu Hause um die Kinder kümmern), PartnerInnen/Ehegatten, die nicht in derselben Wohnung leben, Mitbewohner/innen, Personen, die sich vorübergehend (z. B. in den Ferien) im gleichen Haushalt aufhalten.

Herausgegeben von Direktion für Gesundheit und Soziales

Letzte Änderung : 21/01/2022