COVID-19: Covid-Zertifikat

Lead
Das Covid-Zertifikat dokumentiert eine COVID-19-Impfung, eine durchgemachte Erkrankung oder ein negatives Testresultat. Das Zertifikat wird Ihnen in Papierform oder als PDF-Dokument mit einem QR-Code zur Verfügung gestellt.

Die Zertifikatspflicht innerhalb der Schweiz ist seit dem 17. Februar 2022 aufgehoben. Für Reisetätigkeiten ausserhalb der Schweiz können je nach Massnahmen des entsprechenden Landes weiterhin Covid-Zertifikate benötigt werden, weshalb diese weiterhin ausgestellt werden. Hingegen werden keine Covid-Zertifikate mehr ausgestellt, die nur in der Schweiz gültig sind.

Covid-Zertifikat für geimpfte Personen

Die Impfstellen (Zentren, Ärztinnen und Ärzte, Apotheken) stellen nach der Injektion und am Ort der Impfung Zertifikate für vollständig geimpfte Personen aus.

Personen, die noch kein Impfzertifikat erhalten haben, können dieses über das Formular zur Beantragung des Zertifikats beantragen.

Personen, die ein unvollständiges oder fehlerhaftes Impfzertifikat erhalten haben (z. B. fehlender Vorname), können entweder das Formular zur Beantragung des Zertifikats ausfüllen oder die Hotline 084 026 1700 anrufen (Kostenpflichtiger Anruf - Verbindungskosten).

Seit dem 31. Januar 2022 sind Covid-Zertifikate für Geimpfte in der Schweiz 270 Tage ab Verabreichung der letzten Impfdosis gültig (Ausnahme Impfstoff von Janssen: Gültigkeitsbeginn ab dem 22. Tag nach Verabreichung der Impfdosis).

Seit dem 1. Februar 2022 neue Codierung des Zertifikats für eine Impfung: In bestimmten Fällen ist in der Codierung Ihres Zertifikats für eine Impfung nicht ersichtlich, ob Sie eine Auffrischimpfung erhalten haben oder nicht. Mit der neuen Codierung nach EU-Vorgaben kann seit dem 1. Februar 2022 die Auffrischimpfung im Covid-Zertifikat aufgezeigt werden. Sie erhalten Ihr neues Zertifikat automatisch per Post. Wenn Sie von der neuen Codierung betroffen sind und kein Zertifikat erhalten haben, können Sie es über das Formular zur Beantragung des Zertifikats anfordern.

Covid-Zertifikat für Personen, die von einer COVID-19-Erkrankung genesen sind

Hinweis: Wenn das Testergebnis älter ist als 180 Tage, kann aufgrund der Vorgaben der EU kein Covid-Zertifikat ausgestellt werden. Wir empfehlen Ihnen, sich entweder impfen oder testen zu lassen.

Seit dem 17. Februar 2022 wird für einen positiven Antikörpertest oder Selbsttest kein Covid-Zertifikat für eine durchgemachte Erkrankung mehr ausgestellt. Covid-Zertifikate, welche vor dem 17. Februar 2022 ausgestellt wurden, behalten jedoch ihre bisherige Gültigkeitsdauer. Beachten Sie jedoch, dass diese Zertifikate im Ausland nicht akzeptiert werden.

Genesene Personen, deren Infektion mit einem PCR-Test bestätigt wurde (gilt auch für Personen, die nach der Impfung erkrankt sind), können zwei Tage nach dem positiven PCR-Test beim Bund ein Covid-Zertifikat anfordern (klicken Sie hier). Das Zertifikat wird Ihnen per Post innerhalb von 6 bis 9 Tagen zugestellt. Die Gültigkeit beginnt ab dem 11. Tag nach dem positiven Testresultat und dauert ab dem Testresultat 180 Tage (d. h. die tatsächliche Gültigkeitsdauer beträgt 169 Tage).

Seit dem 2. Mai 2022 können auch Zertifikate für Genesene aufgrund eines positiven Antigen-Schnelltests nach dem 1. Oktober 2021 ausgestellt werden. Grundsätzlich wird das Zertifikat am Testort abgegeben (Apotheke, Arztpraxis, Testzentrum) oder kann beim Bund online beantragt werden (hier klicken). Personen mit einem Zertifikat für eine Genesung nach positivem Antigen-Schnelltest auf der «COVID Certificate»-App können das Zertifikat via App beantragen. Die Gültigkeit beginnt ab dem 11. Tag nach dem positiven Testresultat und dauert in der Schweiz ab dem Testresultat 180 Tage (tatsächliche Gültigkeitsdauer: 169 Tage).

Personen ohne Internetzugang können sich an die Hotline Gesundheit wenden (084 026 1700, Gratisnummer – seit dem 16.05.22).

Covid-Zertifikat für Getestete

PCR-Test

Personen mit einem negativen PCR-Testergebnis wird das Zertifikat direkt in die «COVID Certificate»-App übermittelt. Mit diesem Verfahren wird sichergestellt, dass das Covid-Zertifikat schnellstmöglich verfügbar ist. Mit dieser Art von Test beträgt die Gültigkeitsdauer des Zertifikats 72 Stunden ab Zeitpunkt der Probeentnahme.

Antigen-Schnelltest

Das Covid-Zertifikat wird Ihnen auf Antrag durch die Testzentren ausgestellt. Dies kann direkt vor Ort erfolgen oder Sie erhalten das Zertifikat digital per E-Mail oder direkt in die «COVID Certificate»-App, sofern die Ausstellerin oder der Aussteller diese Dienstleistung anbietet.

Für das Covid-Zertifikat nach Antigen-Schnelltest muss der Test mit einem Nasen-Rachen-Abstrich durchgeführt worden sein. Reine Nasen-Abstriche sind nicht zulässig.

Das Covid-Zertifikat ist ab Zeitpunkt der Probeentnahme 24 Stunden gültig.

Für negative Selbsttests und negative Antikörpertests werden keine Covid-Zertifikate ausgestellt. Zudem werden keine Covid-Zertifikate ausgestellt, wenn der Test im Ausland durchgeführt wurde.

Covid-Zertifikat für im Ausland geimpfte Personen

Alle Personen, die mit einem von der European Medicines Agency (EMA) zugelassenen Impfstoff im Ausland geimpft worden sind und Schweizer/in sind, ihren Wohnsitz in der Schweiz haben oder über einen Aufenthaltstitel verfügen, können ein Schweizer Covid-Zertifikat erlangen. Das Covid-Zertifikat können Sie über ein Onlineformular beantragen. Der Kanton, in dem Sie wohnhaft sind oder sich vorübergehend aufhalten, wird sich anschliessend um die Ausstellung des Zertifikats kümmern.

Für Impfstoffe, die zwar von der WHO, jedoch nicht von Swissmedic oder der EMA zugelassen sind, kann in Ausnahmefällen ein Schweizer Covid-Zertifikat ausgestellt werden, jedoch nur für die folgenden Personengruppen:

  • Schweizerinnen und Schweizer,
  • Ausländerinnen und Ausländer mit einer Kurzaufenthalts-, Aufenthalts-, Niederlassungs- oder Grenzgängerbewilligung,
  • vorläufig Aufgenommene,
  • Schutzbedürftige,
  • Asylsuchende mit einem Ausweis oder einer Bestätigung,
  • Personen im Besitz einer Legitimationskarte der Gaststaatverordnung,
  • Personen mit einem sogenannten «Ci-Ausweis».

Für Touristinnen und Touristen werden in der Schweiz keine Covid-Zertifikate ausgestellt. Seit dem 17. Februar 2022 wird für die Einreise in die Schweiz sowie im Inland kein Covid-Zertifikat mehr benötigt. 

Für Ihren Antrag benötigen Sie mindestens Folgendes:

  • Angaben zu Ihrer Staatsbürgerschaft oder zu Ihrem Aufenthaltsstatus in der Schweiz (z. B. Passkopie/Ausländerausweis)
  • Bestätigung der Impfung (z. B. Impfnachweis mit Angaben zu Inhaber/in, verabreichten Impfstoffen, Impfinstitution, Datum der letzten Impfung, Anzahl erhaltener Impfdosen, evtl. bestehendes Zertifikat)
  • Grund, Dauer und Ort Ihres Aufenthalts in der Schweiz oder Nachweis der Einreise in die Schweiz

Die benötigten Unterlagen müssen entweder in deutscher, französischer, italienischer oder englischer Sprache eingereicht werden. Danach werden Sie eine persönliche Einladung erhalten. Bitte bringen Sie alle Unterlagen zum Gespräch mit.

Informationen des BAG

Zertifikat für Personen, die sich aus medizinischen Gründen weder impfen noch testen lassen können

Seit dem 17. Februar 2022 werden keine Zertifikate mehr ausgestellt, wenn Sie sich weder impfen noch testen lassen können. Haben Sie bereits ein solches Zertifikat erhalten? Das Zertifikat behält seine bisherige Gültigkeitsdauer. Beachten Sie jedoch, dass das Zertifikat im Ausland nicht akzeptiert wird.

 


Für alle anderen Fragen zum Covid-Zertifikat und seiner Anwendung: Besuchen Sie die entsprechende Website des BAG.

Formular

Erfahren Sie mehr über den Datenschutz dieses Formulars.

*= Pflichtfeld
Zurück zur COVID-19 Hauptseite
Herausgegeben von Coronavirus COVID-19

Letzte Änderung : 16.05.2022