Harmonisiertes Rechnungslegungsmodell HRM2

Umsetzungsverfahren des Gesetzes über die Gemeindefinanzen

Taschenrechner
HRM2 © Alle Rechte vorbehalten
Gesetz GFHG und Kontenrahmen HRM2

Das Gesetz vom 22. März 2018 über den Finanzhaushalt der Gemeinden (GFHG) wird am 1. Januar 2021 in Kraft treten und die Reform des harmonisierten Rechnungslegungsmodells, besser bekannt als HRM2, umsetzen. Diese neuen Bestimmungen haben mehrere wesentliche Änderungen zur Folge und es müssen neue Normen integriert werden. Ziel ist unter anderem, die finanzielle Situation der gemeinderechtlichen Körperschaften transparenter und für die Bürgerinnen und Bürger besser lesbar zu machen. Zudem sollen die lokalen Behörden mehr Finanzkompetenzen und politische Verantwortung erhalten.

Weisungen über die Buchführung

Ähnliche News