Im Hinblick auf eine systematische und umfassende Kommunikation verschickt die kantonale Kommission für Jugendfragen (JuK) einen Newsletter, der sich in erster Linie an die Gemeinden richtet. Gemäss dem Aktionsplan «I mache mit!», den der Staatsrat vor Kurzem verabschiedet hat, setzt sich der Staat dafür ein, darin die Angebote und Finanzierungsmöglichkeiten, die den Gemeinden zur Verfügung stehen, sowie die Gute Praxis im Bereich der Kinder- und Jugendpolitik in den Vordergrund zu rücken.

3. kantonale Tagung "I mache mit!"
3. kantonale Tagung "I mache mit!" © Alle Rechte vorbehalten

Ähnliche News