Zurück
Abteilung Nigefi
Abteilung Nigefi © Alle Rechte vorbehalten

Neue Instrumente für das Finanz- und Verwaltungsmanagement Nigefi

Abteilung Nigefi
Abteilung Nigefi © Alle Rechte vorbehalten

Die Abteilung Nigefi (Neue Instrumente für das Finanzmanagement) ist in der Kantonsverwaltung für die Einführung des SAP-Softwarepakets in den Finanz- und Logistikbereichen zuständig.

Die Abteilung Nigefi (Nouveaux instruments de gestion financière, Neue Instrumente für das Finanzmanagement) wurde im Januar 2003 geschaffen, und zwar nach Abschluss des Projekts Nigefi 2001, dessen Zweck hauptsächlich in der Ersetzung der Buchhaltungs­applikation des Staates Freiburg auf den 1. Januar 2000 bestanden hatte.

Die Abteilung untersteht der Finanzverwaltung und ist in der Kantonsverwaltung für die Einführung des SAP-Softwarepakets in den Finanz- und Logistikbereichen zuständig. Sie sorgt in Zusammenarbeit mit dem ITA (Amt für Informatik und Telekommunikation des Kantons Freiburg) für den Betrieb und den Unterhalt dieser Software.

Die Abteilung Nigefi setzt sich aus Business-Solutions-Spezialisten und Informatikern zusammen. Von den sieben Mitarbeitenden sind drei vom ITA delegiert worden.

Organisation

Bezüglich Unterhalt und Aufdatierung der Software werden vier interdependente Bereiche unterschieden, in denen die fachspezifischen Kenntnisse der einzelnen Mitarbeitenden zum Tragen kommen: Buchhaltung, Einkauf und Kreditorenbuchhaltung, Verkauf und Debitorenbuchhaltung, sowie Entwicklung und Systemverwaltung.
Die Implementierung erfolgte im Rahmen spezifischer Projekte, für die je ein Mitglied der Abteilung oder eine/ein Mitarbeitende/r des ITA zur Projektleiterin/zum Projektleiter ernannt wurde.

Ähnliche News