Freiburg auf Platz eins im Ranking der Kantonsfinanzen

29. November 2019 -14h00

In der Vergleichsstudie des Lausanner Hochschulinstituts für Öffentliche Verwaltung (IDHEAP) zum Zustand der Kantons- und Gemeindefinanzen liegt der Kanton Freiburg auf Platz eins für seine Haushaltsführung über die letzten zwanzig Jahre.

Freiburg auf Platz eins im Ranking des IDHEAP
Freiburg auf Platz eins im Ranking des IDHEAP © Tous droits réservés

Seit 1999 erstellt das IDHEAP jährlich einen Vergleich der Kantons- und Gemeindefinanzen. Das Ziel besteht darin, einen Einblick in die finanzielle Lage der öffentlichen Gemeinwesen der Schweiz zu erhalten. Alle föderativen Ebenen des Landes sind abgedeckt: der Bund, die 26 Kantone sowie 20 Städte. An erster Stelle der Westschweizer Kantone liegt Freiburg 2018 im Gesamtklassement an 9. Stelle mit der sehr guten Note 5,6.

In diesem Jahr hat das IDHEAP auch einen Vergleich der Finanzen über zwei Jahrzehnte angestellt. In diesem Ranking liegt Freiburg mit der Note 5,38 auf Platz eins, vor Appenzell Innerrhoden (5,24) und Luzern (5,17).

Ähnliche News