Gehören zu einer Familie immer ein Vater und eine Mutter ? (Informationen für Kinder)

Um ein Kind zu zeugen, braucht es immer einen Mann und eine Frau.

Tatsächlich entsteht ein Embryo, also das Baby, durch die Verschmelzung einer Samenzelle des Mannes mit einer Eizelle der Frau. Danach besteht eine Familie nicht immer aus einem Vater, einer Mutter und ihrem Kind oder ihren Kindern.

Es gibt ganz unterschiedliche Familien:

  • Familien mit einem, zwei, drei oder mehr Kindern
  • Multikulturelle Familien, in denen ein Elternteil aus einer anderen Kultur, einem anderen Land kommt.
  • Patchwork-Familien, wenn zwei Partner mit den Kindern aus einer vorherigen Beziehung oder Ehe eine neue Familie bilden.
  • Einelternfamilien, in denen Elternteil die Kinder wegen einer Trennung (z. B. Scheidung) alleine aufzieht.
  • Adoptivfamilien, in denen die Eltern eines oder mehrere Kinder adoptiert haben.
  • Regenbogenfamilien,* mit zwei Vätern oder zwei Müttern.

Man kann sich auch in eine Person des gleichen Geschlechts verlieben oder sich von ihr angezogen fühlen. So kann ein Junge auch einen anderen Jungen und ein Mädchen ein anderes Mädchen lieben. Das nennt man Homosexualität.

Les familles
Les familles © Alle Rechte vorbehalten
Les familles

Ähnliche News