Sexuelle Rechte für Menschen mit Migrationshintergrund

Wie auch Sexuelle Gesundheit Schweiz und entsprechend den sexuellen Rechten für die Migrantinnen und Migranten in der Schweiz begleiten Sexualberaterinnen und -berater Menschen mit Migrationshintergrund bei allen Themen rund um die sexuelle Gesundheit.

Die Gespräche mit Migrantinnen und Migranten unterscheiden sich nicht von anderen Gesprächen, verlangen aber transkulturelle Kompetenzen, um die spezifischen Bedürfnisse abzuklären.

Wir beraten Asylsuchende, Sans Papiers und alle anderen Menschen mit Migrationshintergrund vertraulich und unentgeltlich.

Unser Angebot:

  • Einzel- oder Paargespräche in Zusammenarbeit mit interkulturellen Dolmetschern
  • Gruppenworkshops in Zusammenarbeit mit interkulturellen Dolmetschern
  • Informationsmaterial in der Muttersprache

Themen bei den Gesprächen:

  • Verhütung
  • Arztkonsultationen bei Gynäkologinnen
  • Schwangerschaft
  • Schwangerschaftsabbruch
  • STI (sexuell übertragbare Infektionen)
  • Mädchenbeschneidung
  • Zwangsheirat
  • alle Themen zu Intimität

Zusammenarbeit mit:

  • HFR Freiburg - Kantonsspital, Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • ORS Service AG
  • Empreinte
  • Fri-Santé /Grisélidis
  • Frauenraum

Ähnliche News