Das Amt für Universitätsfragen (UFA) erbringt hauptsächlich folgende Leistungen:

Universität und Pädagogische Hochschule

  • Erarbeitung von politischen Entscheidungsgrundlagen zuhanden des Staatsrates oder des Grossen Rates und weitere Behandlung der Beschlüsse;
  • Bindeglied zwischen universitären Instanzen und der EKSD bzw. anderen Direktionen;
  • Mitwirkung bei der Erarbeitung und Begleitung von grösseren Projekten;
  • Begleitung von Bauprojekten.

Koordination auf nationaler Ebene (alle Hochschulen)

  • Vorbereitung und Weiterbearbeitung der Dossiers auf interkantonaler und Bundesebene, insbesondere jene der Schweizerischen Hochschulkonferenz;
  • Regelmässiger Informationsaustausch mit der HES-SO//FR und der VWD, insbesondere um die Vertretung der Interessen der Freiburger Fachhochschulen in interkantonalen Gremien zu gewährleisten.

Rechtsgrundlagen

 

Die wichtigsten rechtlichen Grundlagen des UFA sind folgende: