Floriane Gasser wird Vorsteherin des Amts für Universitätsfragen

25. November 2020 -15h10

Die Direktion für Erziehung, Kultur und Sport (EKSD) hat Floriane Gasser zur neuen Vorsteherin des Amts für Universitätsfragen (UFA) gewählt. Floriane Gasser, die derzeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Generalsekretariat der Direktion tätig ist, verfügt über Fachkenntnisse in den Akkreditierungs- und Qualitätssicherungsverfahren von Hochschulen. Sie wird die Nachfolge von Barbara Vauthey Widmer antreten, die Ende Jahr in Pension gehen wird.

© Etat de Fribourg - Staat Freiburg

Floriane Gasser, Jahrgang 1980, hat am Kollegium Spiritus Sanctus in Brig die Gymnasialausbildung vollständig in deutscher Sprache absolviert und mit dem eidgenössischen Maturitätsausweis abgeschlossen. 2007 hat sie an der Universität Freiburg ein Lizentiat (Geschichte/Recht) erworben. Anschliessend war sie ein Jahr lang bei der Ständigen Mission der Schweiz bei den Vereinten Nationen in New York tätig, wo sie an der Organisation von Wahlkampagnen für Schweizer Kandidaturen für die UNO, am Verfassen von diplomatischen Noten, an der Pflege diplomatischer Beziehungen mit anderen Mitgliedsländern usw. mitwirkte. Zurück in der Schweiz arbeitete sie als Redaktorin und Projektleiterin in einem Verlag und als Forschungsbeauftragte für Zeitgeschichte an der Universität Freiburg. Im Jahr 2010 wechselte sie zur Schweizerischen Agentur für Akkreditierung und Qualitätssicherung (AAQ) in Bern, wo sie Projektleiterin für die Evaluations-, Akkreditierungs- und Quality-Audit-Verfahren der schweizerischen Hochschulen wurde. In Rahmen dieser Tätigkeit beteiligte sie sich an der Entwicklung von Qualitätsstandards und Arbeitsinstrumenten für neue Verfahren und wirkte in mehreren internationalen Arbeitsgruppen zur Qualitätsentwicklung mit. Sie wurde auch als Qualitätssicherungsexpertin an Hochschulen für externe Evaluationsmandate im Ausland beigezogen. Seit 2015 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Generalsekretariat der EKSD tätig und somit eingebunden in die Unterstützung der Direktion in strategischen Fragen und bei der Entscheidungsfindung.

Floriane Gasser spricht fliessend Französisch und Deutsch sowie Schweizerdeutsch und Englisch, ist verheiratet und Mutter von zwei Söhnen. In Freiburg ist sie auch in der zeitgenössischen Musikszene bekannt, da sie selbst Musikerin und ehemaliges Vorstandsmitglied des Vereins Fri-Son ist. Die EKSD freut sich, mit Floriane Gasser die ideale Besetzung für die Leitung des Amts für Universitätsfragen mit den damit verbundenen hohen Anforderungen und vielen Herausforderungen gefunden zu haben. Ihr Amtsantritt ist für den 1. Januar 2021 vorgesehen.