Ernennung von Antoine Marmy zum Vorsteher am Kollegium Gambach

20. Januar 2021 -14h39

Am 18. Januar 2021 ernannte die Direktion für Erziehung, Kultur und Sport (EKSD) Antoine Marmy zum Vorsteher am Kollegium Gambach in Freiburg. Er wird sein Amt zu Beginn des Schuljahres 2021/22 antreten, um das derzeitige Führungsteam nach dem stetigen Zuwachs der Lernendenzahlen in den letzten Jahren zu ergänzen.

Antoine Marmy © Etat de Fribourg - Staat Freiburg

 Antoine Marmy, geboren 1986, Bürger von Estavayer-le-Lac und wohnhaft in Bern, absolvierte seine Gymnasialausbildung (Schwerpunktfach Italienisch) am Kollegium Gambach, bevor er ein Studium in Geografie und Sportwissenschaften an der Universität Freiburg begann. 2011 erhielt er dort den Master, 2015 den Doktortitel und 2016 die Lehrbefähigung für den Mittelschulunterricht (DEEM).

Nachdem Antoine Marmy bereits seit 2009 auf Sekundarstufe, 2015 auf universitärer Stufe im Unterrichtswesen aktiv war, wirkt er seit 2016 am Kollegium Gambach. Derzeit unterrichtet er dort Geografie im Gymnasium und das Fach Technik und Umwelt an der Handelsmittelschule. Er hat rasch zahlreiche Aufgaben in der Schule übernommen, sowohl auf pädagogischer Ebene (Maturaarbeit, Ergänzungsfach, Praktikumsbetreuer) als auch auf organisatorischer Ebene (Klassenlehrer, Fachschaftsverantwortlicher, Ansprechperson für Informatik). Er engagiert sich insbesondere für innovative Lösungen und lässt seine Kolleginnen, Kollegen und Lernenden von seiner Tatkraft und seinen hohen technischen und pädagogischen Fähigkeiten profitieren.

Antoine Marmy ist auch als Schiedsrichter in der professionellen Basketball-Liga aktiv, eine Rolle, in der er überlegt und ausgewogen Entscheidungen trifft. Der französischsprachige Antoine Marmy wird mit seiner Kontaktfreude, seinen hervorragenden Organisationskompetenzen sowie seinen sehr guten Kenntnissen der deutschen Sprache das Führungsteam des Kollegiums Gambach ab dem 1. August verstärken.