Antoine Pittet erhält ein Stipendium aus dem Fonds Pierre und Renée Glasson

10. Juli 2019 -11h33

Der junge Freiburger Trompeter Antoine Pittet erhält das mit 15 000 Franken dotierte Stipendium für das Jahr 2019 aus dem Fonds Pierre und Renée Glasson.

Antoine Pittet, Stipendiat
Antoine Pittet © Tous droits réservés

Die Direktion für Erziehung, Kultur und Sport vergibt das Stipendium 2019 aus dem Fonds Pierre und Renée Glasson an Antoine Pittet.

Der Freiburger Trompeter Antoine Pittet, geboren 1994, spielt in mehreren kantonalen und nationalen Musikgesellschaften und Ensembles. Er hat im Juni 2018 an der Haute Ecole de Musique Vaud-Valais-Fribourg (HEMU), Standort Freiburg, ein Bachelorstudium in der Klasse von Jean-François Michel absolviert.

Das Stipendium wird Antoine Pittet helfen, ab Oktober 2019 an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ein zweijähriges Masterstudium bei Professor Jeroen Berwaerts zu absolvieren, um sich als Orchestermusiker auszubilden. Damit kann er seine musikalischen Kompetenzen vertiefen sowie Kontakte zu einem internationalen Musikernetzwerk anknüpfen und pflegen.

Fonds Pierre und Renée Glasson

Der 1995 eingerichtete und vom Amt für Kultur des Kantons Freiburg verwaltete Fonds Pierre und Renée Glasson für Musik dient dazu, die Tätigkeit von Musikerinnen und Musikern aus dem Kanton Freiburg oder der übrigen Schweiz, die im Kanton Freiburg wohnen, zu unterstützen. Das Stipendium aus diesem Fonds dient als Beitrag zur Finanzierung eines Master- oder Nachdiplomstudiums an einer Musikhochschule in der Schweiz oder im Ausland. Die nächste Ausschreibung findet im September 2019 statt.

Ähnliche News