Zurück
dessin d'un élève qui a transformé la Joconde en rappeuse
Dessin d'élève CO - Schülerzeichnung OS Belluard © 2018 Alle Rechte vorbehalten

Wie weiter nach der Matura oder Lehre?

dessin d'un élève qui a transformé la Joconde en rappeuse
Dessin d'élève CO - Schülerzeichnung OS Belluard © 2018 Alle Rechte vorbehalten

Nach ihrer Ausbildung auf der Sekundarstufe II können die jungen Menschen ihr Studium auf der Tertiärstufe weiterführen

Tertiärstufe

Nach ihrer Ausbildung auf der Sekundarstufe II können die jungen Menschen ihr Studium auf der Tertiärstufe weiterführen. Zur Tertiärstufe gehören die Hochschulen (Universitäre Hochschulen, Fachhochschulen oder Pädagogische Hochschulen) und die höhere Berufsbildung (auf der Internetseite des Amtes für Berufsbildung finden Sie alle nötigen Informationen). Dazu gehören auch Ausbildungen an höheren Fachschulen oder das Absolvieren einer eidgenössisch reglementierten Prüfung (Berufsprüfung und höhere Fachprüfung).

Das Amt für Universitätsfragen (UFA) ist das Bindeglied zwischen den der EKSD unterstellten Hochschulen des Kantons und den politischen Behörden. Es übt im Namen des Staatsrates die Oberaufsicht über zwei Hochschulen aus, unterstützt die Schulen in der administrativen Leitung und ist Ansprechpartner für die kantonalen Behörden, aber auch für Bund, Kantone und weitere Institutionen im Bereich der Hochschulen. Es ist zuständig für folgende Hochschulen:

  • die Universität Freiburg,
  • die Pädagogische Hochschule Freiburg.

Nähere Auskunft dazu erhalten Sie auf der Internetseite des UFA.

Die übrigen Hochschulen des Kantons Freiburg (Hochschule für Technik und Architektur Freiburg ? HTA-FR,  Hochschule für Wirtschaft Freiburg ? HSW-FR), Hochschule für Gesundheit Freiburg ? HEdS-FR und die Hochschule für Soziale Arbeit Freiburg (HETS-FR)  unterstehen der Volkswirtschaftsdirektion (VWD).

Ähnliche News