Ernennung von Sara Buchs zur Schuldirektorin der Primarschule Tafers und von Olivia Fasel zur Schuldirektorin der Primarschule Wünnewil

30. April 2021 -15h38

Sara Buchs wird neue Schuldirektorin der Primarschule Tafers als Nachfolgerin von Anne Emch, welche zur Schulinspektorin 1H-11H im Kreis 9 gewählt wurde. Olivia Fasel wird neue Schuldirektorin der Primarschule Wünnewil als Nachfolgerin von Benno Grossrieder, welcher frühzeitig in Pension geht.

Sara Buchs © Etat de Fribourg - Staat Freiburg

Sara Buchs

Am 23. April 2021 hat die Direktion für Erziehung, Kultur und Sport (EKSD) Sara Buchs zur neuen Schuldirektorin der Primarschule Tafers gewählt. Frau Buchs tritt ihr Amt per 1. August 2021 an.  

Sara Buchs ist 48-jährig, Mutter von zwei Kindern und wohnt in Wünnewil. Sie ist ausgebildete Primarlehrerin und unterrichtete während acht Jahren an mehreren Primarschulen des Kantons und seit 15 Jahren an der Primarschule Ueberstorf. Zwischenzeitlich leistete sie einen mehrjährigen Entwicklungseinsatz in Namibia. Im Schuljahr 2007/08 leitete Sara Buchs die Primarschule Ueberstorf ad interim. Sie beteiligte sich stets aktiv an den Schulentwicklungsprojekten. So war sie Mitinitiantin des Schulentwicklungsprojekts «Altersdurchmischtes Lernen in Mehrjahrgangsklassen».

Seit Sommer 2019 ist Sara Buchs Schuldirektorin der Primarschule Ueberstorf.

Sie verfügt über jeweils ein CAS in den Bereichen Unterrichtscoaching und Praktikumsleitung. Im Herbst beginnt sie das CAS «Schule leiten und führen» an der PH Bern.

Aufgrund ihrer breitabgestützten Erfahrung als Lehrerin und Schuldirektorin sowie ihren absolvierten Weiterbildungen verfügt Sara Buchs über ein umfangreiches Repertoire an führungsspezifischen, pädagogischen, kommunikativen und organisatorischen Fähigkeiten.

Mit Sara Buchs ist eine solid qualifizierte Persönlichkeit für die Führung der Primarschule Tafers gewählt worden. Als Schuldirektorin wird sie die anspruchsvollen und vielfältigen Aufgaben, wie die Sicherstellung der Umsetzung des Lehrplans 21 und die Weiterentwicklung der Primarschule Tafers mit hoher Kompetenz angehen.

Olivia Fasel

Olivia Fasel
Agrandir Olivia Fasel © Etat de Fribourg - Staat Freiburg
Olivia Fasel

Am 23. April 2021 hat die Direktion für Erziehung, Kultur und Sport (EKSD) Olivia Fasel zur neuen Schuldirektorin der Primarschule Wünnewil gewählt. Frau Fasel tritt ihr Amt per 1. August 2021 an. 

Olivia Fasel ist 29-jährig und wohnt in Freiburg. Sie ist ausgebildete Primarlehrerin und unterrichtet seit 6 Jahren an der Primarschule Wünnewil. Dort hat sie in den letzten drei Jahren für die Lehrpersonen unter anderem als Mentorin «MIA» in der kantonalen Weiterbildung «Medien und Informatik» gewirkt. Neben ihrer Unterrichtstätigkeit absolviert sie zurzeit den konsekutiven Master für die Sekundarstufe 1. an der PH Bern. Olivia Fasel ist sehr gut im Team der PS Wünnewil integriert und trägt viel zu einem positiven Arbeitsklima an der Schule bei.

Vielseitigkeit, eine hohe Belastbarkeit, eine positive Grundhaltung sowie die hohe Bereitschaft zur gezielten Weiterbildung zeichnen sie aus. Sie ist eine äusserst geschätzte Persönlichkeit an ihrer Schule und bringt durch ihr pädagogisches Geschick und ihre zwischenmenschliche Stärke gute Voraussetzungen für Aufgaben mit, die einerseits herausfordernd sind und andererseits in einer kooperativen Zusammenarbeit geleistet werden müssen. Olivia Fasel ist sehr kommunikativ und innovativ. So hat sie bereits einige kreative Schulprojekte initiiert und setzt sich stark für mehr Nachhaltigkeit im Schulleben ein.

Mit Olivia Fasel ist eine junge und qualifizierte Persönlichkeit für die Führung der Primarschule Wünnewil gewählt worden. Als Schuldirektorin wird sie die anspruchsvollen und vielfältigen Aufgaben dieser Funktion und die Weiterentwicklung der Schule Wünnewil mit viel Engagement und hoher Kompetenz angehen.