Perspectiva: 140 Referate für 1200 Mittelschülerinnen und Mittelschüler

21. Mai 2021 -14h31

Jedes Jahr organisiert das Amt für Berufsberatung und Erwachsenenbildung (BEA) ein zweitägiges Informationsforum über Berufe und Studienrichtungen, welches über 140 Referate für 1200 Mittelschülerinnen und Mittelschüler umfasst. Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler zu informieren und sie bei der Berufs- und Studienwahl zu unterstützen. Dieses Jahr musste das BEA auf-grund der Pandemie einen neuen Weg gehen und hat eine digitale Version des Informationsanlasses erschaffen. Dank den finanziellen Mitteln, die im Rahmen des COVID-Notfallplans des Kan-tons Freiburg zur Verfügung gestellt wurden, konnte dieses Projekt realisiert werden.

Um die Jugendlichen der Schulen der Sekundarstufe 2 (Gymnasium, Handelsmittelschule, Fachmittelschule) des Kantons Freiburg in ihrem Berufswahlprozess zu unterstützen, organisiert das Amt für Berufsberatung und Erwachsenenbildung (BEA) jährlich einen zweitägigen, grossen Informationsanlass über Berufe und Studienrichtungen. Diesen Anlass besuchen viele Mittelschülerinnen und Mittelschüler, um sich mit der Berufs- und Studienwahl auseinanderzusetzen, Ideen zu sammeln und sich über verschiedenste Berufsfelder zu informieren. Gegen 1200 Mittelschülerinnen und Mittelschüler profitieren von ungefähr 140 Referaten.

Dieses Jahr konnte der gut besuchte Informationsanlass aufgrund der Pandemie nicht durchgeführt werden. Das BEA hat stattdessen ein professionelles Aufnahmestudio aufgebaut und mit ca. 60 Referentinnen und Referenten Videos über Berufe und Studiengänge realisiert.

Diese etwa 20-minütigen Referate sollen Mittelschülerinnen und Mittelschüler in ihrer Berufs- oder Studienwahl unterstützen. Die Referentinnen und Referenten sprechen engagiert über ihren Beruf und seine Herausforderungen, über mögliche Ausbildungswege sowie über Arbeitsmöglichkeiten. Zudem erzählen einige Studentinnen und Studenten von ihren Erfahrungen während ihrer Ausbildung.

In den Videos sind u.a. die Bereiche Natur, Industrie und Ökonomie vertreten. Kunst und Geisteswissenschaften nehmen ebenfalls einen wichtigen Platz ein. Diese Bandbreite ermöglicht es, die Neugier der Mittelschülerinnen und Mittelschülern zu wecken, ihre Überlegungen hinsichtlich einer Berufswahl zu optimieren und sich für neue Perspektiven zu öffnen.

Die Mittelschülerinnen und Mittelschüler deutscher und französischer Muttersprache sowie alle Interessierten sind eingeladen, sich die verschiedenen Videos anzusehen. Die Präsentationen sind verfügbar unter: