Welche Berufsbildung

Berufliche Grundbildung oder höhere Berufsbildung ? EBA oder EFZ ? Schulich oder betrieblich ? Berufsmaturität ? Berufsabschluss für Erwachsene ?

EFZ : die 3 - 4-jährige Lehre

Die 3 - 4-jährige Lehre führt zum EFZ. Mit dem EFZ wird das Ausüben eines Berufs und somit der Zugang zum Arbeitsmarkt ermöglicht. In den verschiedenen Berufsfeldern gibt es mehr als 180 EFZ-Berufe.


Dieser berufliche Bildungsweg ist allgemein beliebt, denn die Mehrheit der Schweizerinnen und Schweizer entscheiden sich für eine berufliche Grundbildung (BGB) (Lehre), welche auf die berufliche Praxis ausgerichtet ist und Berufsleute in zahlreichen Bereichen ausbildet. Die 3 bis 4-jährige Grundbildung schliesst mit einer Lehrabschlussprüfung ab und führt zum eidgenössischen Fähigkeitszeugnis (EFZ). Sie befindet sich auf der Sekundarstufe II des schweizerischen Bildungssystems.

Sie kann in einem Lehrbetrieb (Dual-System) oder in einer Berufsfachschule (Vollzeit-System) erfolgen.

Ein schweizerisches Merkblatt gibt Ihnen nützliche Hinweise.

Zulassungsvoraussetzungen, im besonderen
vollendetes 15. Altersjahr
über einen Lehrvertrag mit einem Lehrbetrieb (Dual-System) oder mit einer Lehrwerkstätte (Vollzeit-System) verfügen

Dauer
3 oder 4 Jahre (Verkürzung/Dispens möglich)

Kosten (unter Vorbehalt von Änderungen)
- Kursgebühren in der beruflichen Grundbildung
Fr. 375.- pro Schuljahr für Personen, welche die Ausbildung in beruflicher Praxis vollzeitlich im schulischen System besuchen.
- Gebühren für die Kosten und das Unterrichtsmaterial
Zwischen Fr. 35.- und Fr. 45.- pro Schuljahr, ja nach Anzahl Schultage/Woche. Bei Abbruch, keine Rückerstattung.
- Gebühren für die Qualifikationsverfahren
Fr. 170.- für Personen, die eine Prüfung wiederholen.
Je nach Beruf werden die Kosten des Materialkaufs und der Raummiete dem Lehrbetrieb verrechnet, solange der/die Kandidat-in unter Lehrvertrag steht.
- Kosten der überbetrieblichen Kurse
Zu Lasten des Lehrbetriebes, gemäss Tarife des Leistungserbringers

Qualifikationsverfahren
Die 3- oder 4-jährige Ausbildung führt zu einer Abschlussprüfung.

Ausgehändigter Ausweis
Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ)

Ausbildungsperspektiven - Durchlässigkeit, im besonderen
Zweite berufliche Grundbildung mit EFZ (Verkürzung/Dispens möglich)
Eidgenössische Berufsmaturität (EBM) 
Berufsorientierte Weiterbildung (BOWB)
Höhere Berufsbildung (HBB)
Fachhochschulen (FHS)

Der berufliche Unterricht wird in folgenden Schulen angeboten
Gewerbliche und Industrielle Berufsfachschule Freiburg (GIBS)
Kaufmännische Berufsfachschule Freiburg (KBS)
Ecole professionnelle artisanale et commerciale Bulle (EPAC) - französisch
Berufsfachschule Soziales - Gesundheit Grangeneuve - Posieux (ESSG)
EMF Berufsfachschule Freiburg
eikon Berufsfachschule für Gestaltung Freiburg 

Landwirtschaftliches Institut des Kantons Freiburg Grangeneuve - Posieux (LIG)

Wenn das Kursangebot im Kanton nicht besteht
Kursangebot ausserhalb des Kantons Freiburg

Verkürzung und Dispens

Für besonders befähigte oder vorgebildete Personen kann die Dauer der beruflichen Grundbildung angemessen verkürzt werden.

Zuzätzlich kann eine Dispens vom Besuch des beruflichen Unterrichts sowie vom Ablegen einzelner Fächer an den Examen gewährt werden.

Vereinfachte Verfahrensweise in 3 Schritten:

  1. Sie lassen uns den Antrag mit den nötigen Unterlagen vor Lehrbeginn zukommen
  2. Unser Amt unterbreitet Ihren Antrag der betreffenden Lehraufsichtskommission für ein Gutachten
  3. Unser Amt oder die beauftragte Berufsfachschule teilt Ihnen den Entscheid mit

Kontakt

Amt für Berufsbildung BBA

Derrière-les-Remparts 1
1700 Freiburg

T +41 26 305 25 00

Folgen Sie uns auf:
Schalterzeiten

Montag-Donnerstag

07:30 - 11:30

13:30 - 17:00

Freitag

07:30 - 11:30

13:30 - 16:30

Kontaktieren Sie uns

Ähnliche News