Zurück

Lebendige Traditionen hier und anderswo

Zurück

Die Poyas, die Schindelmacherei, die Osterbräuche oder das Motorradfahrer-Rallye: entdecken Sie diese und zahlreiche andere lebendige Traditionen im Kanton Freiburg, und tauchen Sie ein in die Welt des immateriellen Kulturerbes.

Immaterielles Kulturerbe

Das Kulturerbe beschränkt sich nicht auf Denkmäler und auf Kunstsammlungen. Es umfasst auch lebendige Traditionen oder Ausdrucksweisen

Die UNESCO hat diese in fünf Kategorien unterteilt:

Das immaterielle Kulturerbe ist wichtig für die kulturelle Vielfalt; zudem ist es nützlich für den Dialog und fördert den Respekt der unterschiedlichen Lebensweisen. Um in der Liste berücksichtigt zu werden, muss eine Tradition

  • seit mindestens zwei Generationen bestehen
  • sich ständig verändern
  • den Gemeinschaften und Gruppen, die sie praktizieren, ein Gefühl der Identität und der Kontinuität vermitteln.
Link

 

UNESCO : patrimoine culturel immatériel

 

Ähnliche News