Kinder- und Jugendpolitik "I mache mit!"

Der Staat Freiburg setzt eine auf die UN-Konvention über die Rechte des Kindes basierte Kinder- und Jugendpolitik um. Laut dem kantonalen Jugendgesetz fördert diese Politik die harmonische Entwicklung der Kinder und Jugendlichen sowie die Chancengleichheit.

Kinder- und Jugendpolitik: Die Unterstützung des Staates für die Gemeinden

Die Gemeinden stehen im Zentrum der Kinder- und Jugendpolitik und tragen eine grosse Verantwortung in diesem Bereich. Damit sie ihre eigene Politik entwickeln, können die Gemeinden das Fachwissen und die Begleitung der Fachstelle für Kinder- und Jugendförderung einholen und eine finanzielle Unterstützung bekommen.

Unterstützung der Gemeinden

Die Unterstützung des Staates für die Gemeinden besteht hauptsächlich aus diesen verschiedenen Elementen:   

  • Der Verbreitung eines Leitfadens über die Entwicklung der Kinder- und Jugendpolitik auf lokaler Ebene und themenspezifischer Informationen  
  • Einer methodischen Unterstützung lokaler und regionaler Politiken
  • Austauschplattformen im Bereich Kinder- und Jugendpolitik
  • Der Förderung ausserschulischer Aktivitäten auf lokaler Ebene via FriTime
  • Der Begleitung bei der Implementierung einer Bildungslandschaft
  • Einer finanziellen Unterstützung von Aktionen zur Entwicklung lokaler und regionaler Politiken

Die Kinder- und Jugendbeauftragten stehen den Gemeinden für zusätzliche Informationen zur Verfügung.

Ähnliche News