Kinder- und Jugendpolitik "I mache mit!"

Der Staat Freiburg setzt eine auf die UN-Konvention über die Rechte des Kindes basierte Kinder- und Jugendpolitik um. Laut dem kantonalen Jugendgesetz fördert diese Politik die harmonische Entwicklung der Kinder und Jugendlichen sowie die Chancengleichheit.

Projekt "I mache mit!" 2015-2017

Der Grosse Rat des Kantons Freiburg hat am 12. Mai 2006 das Jugendgesetz (JuG) verabschiedet, mit dem eine umfassende und koordinierte kantonale Kinder- und Jugendpolitik entwickelt werden soll. Um den Anforderungen des JuG optimal zu entsprechen, setzten die Kommission für Jugendfragen und die Direktion für Gesundheit und Soziales GSD das Projekt «I mache mit!» 2015-2017 um. Dieses Projekt hatte zum Ziel, bis 2017 eine allgemeine Strategie und einen Aktionsplan für den Staat Freiburg zu erstellen und Empfehlungen an die Gemeinden zu richten. Der Bund unterstützte den Kanton Freiburg bei der Umsetzung des Projektes mit 150 000 Franken während drei Jahren (Artikel 26 KJFG).

Das Projekt basierte auf einem Prozess der Partizipation und der Einbeziehung der Kinder und Jugendlichen selbst, der Vereinsstruktur, der Gemeinden sowie Dienste und Ämter des Staates, und sie fand in verschiedenen Etappen statt:

Ähnliche News