Zurück

FaBe EFZ - Fachperson Betreuung

Zurück

In diesem Kapitel finden Sie eine Beschreibung des Berufs sowie die Bildungsangebote der ESSG und die Dokumentation dazu.

FaBe EFZ - Berufsbeschrieb

Kurze Beschreibung des Berufs der Fachperson Betreuung mit eindgenössischen Fähigkeitszeugnis (EFZ)

Die Fachpersonen Betreuung (FaBe) unterscheiden sich durch folgende Aktivitäten:

  • Sie begleiten Menschen aller Altersstufen mit oder ohne körperliche, geistige, psychische oder soziale Beeinträchtigung in Alltag und Freizeit.
  • Sie unterstützen, betreuen und fördern sie, ihren Lebensphasen und individuellen Bedürfnissen entsprechend, in der Entwicklung beziehungsweise Bewahrung der Selbstständigkeit.
  • Sie arbeiten mit Einzelpersonen und Gruppen und üben ihre Berufstätigkeit in Institutionen für Kinder, für Jugendliche im Schulalter, für Menschen mit Behinderungen und für Betagte aus.
  • Sie erbringen die Leistungen im Rahmen der erworbenen Kompetenzen selbstständig.


In der beruflichen Grundbildung zur Fachfrau Betreuung oder zum Fachmann Betreuung gibt es folgende Ausrichtungen:

  1. Fachrichtung Behindertenbetreuung;
  2. Fachrichtung Betagtenbetreuung;
  3. Fachrichtung Kinderbetreuung;
  4. generalistische Ausbildung.


Bei der generalistischen Ausbildung erfolgt die Bildung in beruflicher Praxis in Betrieben aller drei Fachrichtungen.

Bei einer fachrichtungsspezifischen Ausbildung erfolgt die Bildung in beruflicher Praxis in einem oder mehreren Betrieben der gewählten Fachrichtung.

Verkürzte Ausbildung und Validierung von Bildungsleistung werden in unserer Berufsfachschule auf Deutsch nicht angeboten.

Ähnliche News