Zurück

Das Freiburg von morgen: ein nachhaltiges Freiburg!

Zurück

«Nachhaltige Entwicklung» ist heute in aller Munde. Überall im Internet trifft man auf den Begriff «nachhaltig» – auch in den Jahresberichten grosser Gesellschaften, in Regierungsprogrammen oder in den Erklärungen von Nichtregierungsorganisationen und damit in Dokumenten von Akteuren mit teilweise gegensätzlichen Interessen und Zielen. Gewisse Personen sind deshalb der Meinung, dass dieser Begriff nur noch eine leere Worthülse ist. Und doch ist die nachhaltige Entwicklung keine leere Formel, sondern ein Projekt. Das Ziel ist eine Gesellschaft, die sich verpflichtet, die Bedürfnisse einer jeden Person auf gerechte Weise zu befriedigen, dem Grundbedürfnis nach einem besseren Leben gerecht zu werden und dabei nicht mehr Ressourcen zu verbrauchen, als die Erde erneuern kann. Dies ist der Weg, den der Kanton Freiburg einschlagen muss.

Neues und Interessantes: Was ist angesagt in der nachhaltigen Entwicklung?

Auf dieser Seite, die regelmässig nachgeführt wird, finden Sie aktuelle Informationen zu Themen, welche die nachhaltige Entwicklung betreffen, jedoch nicht zwingend auf eine Initiative des Staats Freiburg zurückzuführen sind und für Akteure im Kanton Freiburg von Bedeutung sein können. Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre.

Niki de St Phalle
Niki de St Phalle © 2018 Alle Rechte vorbehalten - Kunstlerbob (Robert Bauer)
Watt d’Or 2020: Lassen Sie Ihre Ideen für mehr Energieeffizienz in vollem Glanz erstrahlen
Watt d'or
Watt d'or © 2018 Alle Rechte vorbehalten

Seit 2007 zeichnet das Bundesamt für Energie jedes Jahr innovative Projekte aus, die einen Beitrag zur Energiezukunft der Schweiz leisten. Die Bewerbungen für den Watt d’Or 2020 können bis am 31. Juli 2019 eingereicht werden.

Europäische Nachhaltigkeitswoche: Machen auch Sie mit!
Logo semaine DD_FR
Logo semaine DD_FR © 2018 Alle Rechte vorbehalten

Save the date: Vom 30. Mai bis 5. Juni 2019 findet erneut die Europäische Nachhaltigkeitswoche statt. In diesem Rahmen werden mit zahlreichen Aktionen die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung, welche die Vereinten Nationen im Rahmen der Agenda 2030 verabschiedet haben, ins Rampenlicht gerückt. Alle sind eingeladen, daran teilzunehmen. An der letztjährigen Ausgabe wurden über 6000 Veranstaltungen, Aktivitäten und Projekte in 34 europäischen Ländern organisiert, davon gut dreissig in der Schweiz.

Modellvorhaben Nachhaltige Raumentwicklung 2014–2018
Modellvorhaben
Projet de requalification de l'école de Marly Cité, issue du projet-modèle de l'Agglomération de Fribourg "Espace ouvert Fribourg" © 2018 Alle Rechte vorbehalten - Daniela Gaspoz-Fleiner

Der Bund unterstützt seit 2002 Modellvorhaben für eine nachhaltige Raumentwicklung. Das Ziel: die Herausforderung der zunehmend knapper werdenden Ressource Raum annehmen und den Kantonen, Gemeinden und anderen regionalen Akteuren den Antrieb geben, um innovative und zukunftsweisende Lösungen auszuarbeiten.

Die Schweiz auf dem Weg zur Agenda 2030
En route
En route © 2018 Alle Rechte vorbehalten

Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung mit ihren 17 Sustainable Development Goals (SDG) und 169 Unterzielen ist der weltweit gültige Referenzrahmen für nachhaltige Entwicklung. Wie zahlreiche andere Länder hat sich auch die Schweiz verpflichtet, die Ziele und Unterziele der Agenda 2030 in seine öffentlichen Politiken einzubeziehen. In der letzten Ausgabe seines Informationsbulletins präsentiert das Bundesamt für Raumentwicklung (ARE) Ansätze, um die Aktivitäten der Zivilgesellschaft und die der Wirtschaft besser zu koordinieren und so die Agenda 2030 umzusetzen.

Agenda 2030: Die Schweiz präsentiert der UNO ihren ersten Umsetzungsbericht
Agenda2030
Agenda2030 © 2018 Alle Rechte vorbehalten

2015 haben die 193 Mitgliedsstaaten der UNO die Agenda 2030 mit ihren 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (die sogenannten Sustainable Development Goals oder SDGs) verabschiedet. Mit der Ratifizierung dieses neuen globalen Kompasses für nachhaltige Entwicklung haben sich die Vertragsstaaten auch verpflichtet, Bericht über die Umsetzung der 17 SDGs auf nationaler und internationaler Ebene zu erstatten. Im Juli 2018 wird die Schweiz beim «Hochrangigen Politischen Forum für nachhaltige Entwicklung» in New York ihren ersten Bericht präsentieren.

Ein Leitfaden für nachhaltige Veranstaltungen
Manifestations durables
Manifestations durables © 2018 Alle Rechte vorbehalten

Ob es sich nun um eine Sportveranstaltung, ein Musikfestival oder ein Volksfest handelt: Bei der Organisation von Veranstaltungen müssen ökologische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Fragen beachtet werden. So hat die Stadt Yverdon-les-Bains einen Leitfaden für nachhaltige Veranstaltungen veröffentlicht, der allen drei Zieldimensionen der nachhaltigen Entwicklung Rechnung trägt und für alle Veranstalter von Interesse ist – für ein verantwortungsbewusstes, nachhaltiges und vor allem gelungenes Fest.

Sustainable Development Geek: Ein Kartenspiel mit spannenden Fakten rund um die nachhaltige Entwicklung
Sustainable developement geek
Sustainable developement geek © 2018 Alle Rechte vorbehalten

Bis wann verschwinden die Korallenriffe, falls die derzeitige Entwicklung anhält, 2050 oder 2150? Wie viele Erden würden wir benötigen, wenn die Weltbevölkerung gleich viel konsumieren würde wie der Schweizer Durchschnitt? In welchem Land geben die Einwohnerinnen und Einwohner einen grösseren Anteil ihres Einkommens für Nahrungsmittel aus? Dies sind einige der Fragen auf den gut hundert Fragekarten, die Teil des neuen Spiels Sustainable Development Geek sind.

Kontakt

Nachhaltige Entwicklung

Rue des Chanoines 17
1701 Freiburg

T +41 26 305 49 12

Ähnliche News