Bau und Erwerb von Gebäuden gemäss Wohnraumförderungsgesetz (WFG)

Dieses Kapitel bietet eine Übersicht über die Instrumente, die zurzeit für den gemeinnützigen Wohnungsbau zur Verfügung stehen und die sich hauptsächlich nach dem Wohnraumförderungsgesetz (WFG) des Bundes richten.

Instrumente zur Wohnraumförderung

Es gibt verschiedene Arten von Finanzhilfen zur Förderung des gemeinnützigen Wohnbaus, insbesondere die Instrumente gemäss dem Wohnraumförderungsgesetz (WFG).

Instrumente, die den Bau von preisgünstigem Wohnraum fördern

Das Wohnraumförderungsgesetz sieht verschiedene Instrumente vor, mit denen der Bau von preisgünstigem Wohnraum gefördert wird. Organisationen, die von diesen Bundeshilfen profitieren möchten, müssen als gemeinnützige Wohnbauträger anerkannt sein und sich einer Dachorganisation anschliessen (Wohnen Schweiz oder Wohnbaugenossenschaften Schweiz). Meist handelt es sich bei diesen Organisationen um Wohnbaugenossenschaften und Stiftungen. 

Die Arten von Hilfen für den gemeinnützigen Wohnungsbau:

  • Darlehen aus den Fonds de roulement, die von Wohnbaugenossenschaften Schweiz (WBG) und von WOHNEN Schweiz verwaltet werden
  • Anleihensquote der Emissionszentrale für gemeinnützige Wohnbauträger (EGW)
  • Verbürgung von Hypothekarkrediten durch die Hypothekar-Bürgschaftsgenossenschaft (HBG)
  • Solidaritätsfonds von Wohnbaugenossenschaften  Schweiz
  • Technische Vorabklärung von Projekten durch das Bundesamt für Wohnungswesen

Wir beraten Sie gerne. Kontaktieren Sie uns!

Einen Überblick über die verschiedenen Arten von Hilfen bietet Ihnen auch unser Merkblatt:

Ähnliche News