Tests, Selbstisolierung, Quarantäne: Anleitung

7. Mai 2020 -08h30

Sie haben den CoronaCheck gemacht und haben Fragen zur Selbst-Isolation oder zur Quarantäne? Was ist bei einem positiven oder negativen Testergebnis zu tun? Auf dieser Seite finden Sie die Antwort.

Müssen Sie sich testen lassen? Haben Sie leichte oder schwere Symptome? Finden Sie mit dem CoronaCheck selbst heraus, ob Sie sich testen lassen sollten.

Selbstisolierung, Quarantäne : Anleitung © Alle Rechte vorbehalten

Ihr Test fiel positiv aus:

Bleiben Sie unbedingt in Isolation.

  • Bleiben Sie alleine in der Wohnung oder, wenn Sie mit anderen Personen zusammenleben, in einem Zimmer und halten Sie die Tür geschlossen. Lüften Sie die Wohnung oder Ihr Zimmer regelmässig.
  • Lassen Sie Lebensmittel und andere nötige Produkte von der Familie oder von Freunden einkaufen und vor die Tür bringen.
  • Vermeiden Sie den direkten Kontakt zu anderen Personen.
  • Halten Sie sich konsequent an die Hygieneregeln.

Ausserdem: Beobachten Sie Ihren Gesundheitszustand. Es kann sein, dass Sie sich auch nach fünf bis sieben Tagen nicht besser oder sogar schlechter fühlen. Rufen Sie eine Ärztin oder einen Arzt an, wenn Ihr Zustand Sie besorgt oder wenn Sie eines der folgenden Warnzeichen haben:

  • Mehrere Tage anhaltendes Fieber
  • Starkes, mehrere Tage anhaltendes Schwächegefühl
  • Atemnot
  • Starkes Druckgefühl oder Schmerzen in der Brust
  • Neu auftretende Verwirrung
  • Bläuliche Lippen oder bläuliches Gesicht

Ende der Isolation: Gehen Sie frühestens 48 Stunden, nachdem Sie keine Krankheitssymptome mehr haben, wieder aus dem Haus. Es müssen aber mindestens 10 Tage seit Symptombeginn vergangen sein.

Wenn Sie einen plötzlichen Verlust des Geruchs- und/oder Geschmacksinns hatten, dieser dann aber noch besteht, können Sie die Isolation trotzdem aufheben. Es kann länger dauern, bis sich die Geruchs- und Geschmacksnerven erholen.

Asymptomatische Personen, die mit Ihnen im selben Haushalt wohnen, und Intimkontakte müssen sich in Quarantäne begeben, soll heissen: Zuhause bleiben und den Kontakt zu anderen Personen vermeiden. Die Quarantäne dauert zehn Tage ab dem letzten Kontakt mit einem laborbestätigten COVID-19-Fall. Personen, bei denen sofort oder im Laufe der Quarantäne Symptome auftreten, müssen sich auf COVID-19 testen lassen.

Das Kantonsarztamt kann für weitere Personen, die engen Kontakt zu einer positiv auf Corona getesteten Person hatten, eine Quarantäne anordnen.

Ihr Test fiel negativ aus:

Eine Person mit negativem Testergebnis und Symptomen, die mit COVID-19 kompatibel sind, soll bis 24 Stunden nach Abklingen schwerer Symptome zu Hause bleiben .

Sie standen zum Zeitpunkt des Tests unter Quarantäne, weil Sie Kontakt mit einem laborbestätigten COVID-19-Fall hatten: Die Quarantäne sollte  bis zum vorgegebenen Datum fortgesetzt werden. Sie kann aber auch ab dem 7. Tag verkürzt werden (siehe Link). 

Ich habe gewisse Symptome von Covid-19

  • Symptome einer akuten Atemwegserkrankung (Halsschmerzen, Husten (meist trocken), Kurzatmigkeit, Brustschmerzen)
  • Fieber
  • und/oder plötzlicher Verlust des Geruchs- und/oder Geschmackssinns
  • Kopfschmerzen*
  • allgemeine Schwäche, Unwohlsein*
  • Muskelschmerzen*
  • Schnupfen*
  • Magen-Darm-Symptome (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen)*
  • Hautausschläge*

*Bei diesen neuen Kriterien wird jedoch empfohlen, einen Arzt/eine Ärztin oder eine Gesundheitseinrichtung anzurufen, falls Sie den Verdacht haben, dass die Symptome einen anderen Grund haben.

Machen Sie den Coronacheck um zu sehen ob Sie den Test machen müssen.

  • Begeben Sie sich anschliessend sofort in Selbstisolierung.

Selbstisolierung bedeutet hauptsächlich :

  1. Richten Sie sich alleine bei geschlossener Tür in einem Zimmer ein und nehmen Sie dort auch Ihre Mahlzeiten ein.
  2. Vermeiden Sie jeden Kontakt und verlassen Sie das Zimmer nur, um auf die Toilette oder ins Bad zu gehen.
  3. Benutzen Sie Ihr eigenes Badezimmer. Wenn dies nicht möglich ist, reinigen Sie die Toilette, das Waschbecken und die Dusche nach jedem Gebrauch mit einem gewöhnlichen Haushaltsreinigungsmittel.
  4. Reinigen Sie Oberflächen, die Sie in Ihrem Zimmer berühren, täglich mit einem normalen Haushaltsreiniger.
  5. Rufen Sie bei einer Verschlechterung sofort Ihre behandelnde Ärztin oder Ihren behandelnden Arzt, die Bereitschaftsärztin oder den Bereitschaftsarzt, oder den Notruf 144 an.

Ich habe engen Kontakt mit einer Person, die infiziert ist oder Symptome hat.

(im gleichen Haushalt lebende Personen, Intimkontakte)

  • Ich begebe mich in Quarantäne nach Angaben des Kantonsarztamtes.

Quarantäne bedeutet hauptsächlich:

  1. Vermeiden Sie zehn Tage lang jeden Kontakt zu Personen, die nicht zu Ihrem Haushalt gehören.
  2. Überwachen Sie Ihren Gesundheitszustand, kontaktieren Sie Ihre behandelnde Ärztin oder Ihren behandelnden Arzt, sobald Symptome auftreten, und begeben Sie sich in Selbstisolierung.