Sich beschäftigen ohne auszugehen

Coronavirus: Wir alle haben die Ressourcen, um das richtige Gleichgewicht zu finden und diese Krise gemeinsam zu überstehen.

Sich beschäftigen

Der soziale Rhythmus verlangsamt sich, dies bedeutet, dass mehr Zeit zur Verfügung steht, daher ist es wichtig, einen gewissen Lebensrhythmus aufrechtzuerhalten:

  • Mit seinen Kindern / Tieren spielen;
  • Handwerkliche und kreative Tätigkeiten (Stricken, Malen ...);
  • Gartenarbeit, Basteln ...;
  • Wenn möglich, einen Spaziergang an der frischen Luft machen;
  • Lesen, Filme schauen usw.;
  • Aufräumen, …

Social Distancing respektieren

Um die Kinder zu beschäftigen
Sich informieren
  • Zwischen Wichtigem und Unwichtigem unterscheiden.
  • Sich an die offiziellen Informationen (BAG, Kanton) halten.
  • Richtige Menge / Rhythmus (nicht dauernd!!).
  • Geben Sie keine falschen Informationen / Gerüchte weiter und lassen Sie sich nicht von ihnen überfluten.
Seine Angst bewältigen

Sie ist normal und nützlich, weil sie uns die offiziellen Empfehlungen einhalten lässt, ABER sie kann Folgendes provozieren:

  • unangemessene Panik;
  • Verleugnen oder Minimieren der Realität.

Diese 2 Reaktionen verstärken die Probleme!

Solidarisch sein
  • Für die Gemeinschaft sorgen, indem die Verhaltensregeln eingehalten werden.
  • Menschen in der Umgebung helfen, die es nötig haben (Lebensmittel einkaufen und liefern ...).
  • Mit Freunden und Familie in Kontakt bleiben (Telefon, soziale Netzwerke).
  • Von sich hören lassen, isolierte Menschen unterstützen (Post, Fotos …).
Sich um die Seele und den Geist kümmern

Lassen Sie den Gedanken an Angst und Krankheit nicht zu viel Platz (bleiben Sie aktiv):

  • Stressbewältigung (Entspannung, Meditation, Atmung: Webseiten);
  • Seien Sie geduldig, verstehen, respektieren und akzeptieren Sie die offiziellen Massnahmen;
  • Tolerieren Sie die Unsicherheit und reagieren Sie flexibel auf veränderte Umstände. 
Sich um seinen Körper kümmern
  • Abwechslungsreiche und regelmässige Ernährung.
  • Ausreichend Schlaf zu regelmässigen Zeiten.
  • Kümmern Sie sich um Ihren Körper (Bewegung, an die frische Luft und an die Sonne gehen, Durchführung der üblichen Behandlungen wie vorgeschrieben ...).
  • Beobachten Sie sich: Erkennen Sie Symptome und behandeln Sie sich zu Hause.
  • Beobachten Sie die Entwicklung; halten Sie die Zeit der Genesung und der Selbstisolierung ein
Arbeiten

Folgen Sie den Anweisungen Ihres Arbeitgebers. Einige von ihnen werden arbeiten müssen, sei es vor Ort oder von zuhause aus; andere werden zuhause bleiben müssen. Respektieren Sie das. Sie sind genauso solidarisch, wenn Sie zu Hause bleiben und so dazu beitragen, die Risiken der Ausbreitung zu begrenzen, wie wenn Sie direkt zur Bewältigung der Krise beitragen. Sie können die Menschen, die an der Front arbeiten müssen, auch mit kleinen Gesten unterstützen.

Ähnliche News