Zurück
Baubewilligung FRIAC
Baubewilligung FRIAC © 2018 Etat de Fribourg – Staat Freiburg

Projekt FRIAC

Baubewilligung FRIAC
Baubewilligung FRIAC © 2018 Etat de Fribourg – Staat Freiburg

Das BRPA nimmt an einem Projekt für die Verwaltung der Baugesuche mittels einer Computeranwendung (FRIAC) teil. Diese Anwendung ist für Gesuchsteller, Gemeinden, kantonale Amtsstellen und Oberämter über Internet zugänglich. Das Projekt FRIAC ist Bestandteil der neuen politischen Strategie 4.0 des Staates Freiburg und der Cyber-Verwaltung.

Die Anwendung FRIAC basiert auf der Anwendung CAMAC, die in einigen Kantonen Anwendung eingesetzt wird (Neuenburg, Tessin, Uri und Waadt).

Das Ziel der neuen Anwendung ist es, alle Dokumente eines Baugesuchsdossiers digital verfügbar zu machen, unabhängig davon, ob es sich dabei um ordentliche Verfahren (Entscheid des Oberamtes), vereinfachte Verfahren (Entscheid der Gemeinde) oder auch um Vorgesuche handelt. Die Anwendung erlaubt es, doppelte Erfassungen zu vermeiden und durch das Einsparen des Postversands, ebenso die Bearbeitungszeiten zu optimieren. Sie erlaubt ausserdem eine Rückverfolgbarkeit der Dossiers während der ganzen Bearbeitungszeit sowie komplette statistische Angaben zu allen Baugesuchen.

Seit dem 1. Februar 2018 ist FRIAC in einer Testphase in neun über die sieben Bezirke verteilten „Pilotgemeinden“ im Einsatz: Bulle, Châtel-Saint-Denis, Düdingen, Estavayer, Mont-Vully, Murten, Plaffeien, Romont und Treyvaux. Das Projekt wurde in mehrere Teilprojekte und Projektphasen aufgeteilt. Mittelfristig ist vorgesehen, dass die Anwendung auch eine digitale Erfassung der Bauarbeiten erlaubt. Danach wird es den Gemeinden möglich sein, mittels der Anwendung die Daten mit Bezug zum eidgenössischen Gebäude- und Wohnungsregister (GWR) zu erfassen.

Die finale Anwendung wird für alle Gemeinden des Kantons während der ersten Hälfte 2019 zugänglich gemacht.     

Presse

Ähnliche News