Verschärfung der Massnahmen zur Bekämpfung der Covid-19-Epidemie in den Schulen

An seiner Medienkonferenz vom 28. Oktober 2020 hat der Bundesrat über verschärfte neue Massnahmen zur Bekämpfung der Covid-19-Epidemie informiert; der Freiburger Staatsrat hat seine verstärkten Massnahmen anschliessend in seinem Beschluss vom 30. Oktober 2020 bekanntgegeben.
Der Unterricht im Schuljahr 2020/21 konnte bislang so regulär wie möglich stattfinden. Oberstes Ziel aller Massnahmen und Bemühungen ist es, den Präsenzunterricht weiterzuführen.

Hier gilt Maskenpflicht © Etat de Fribourg - Staat Freiburg

Maskenpflicht für die Schülerinnen und Schüler der Orientierungsschule (9H-11H)

Schülerinnen und Schüler der Orientierungsschule (9H-11H) müssen ab dem 2. November 2020 auf dem ganzen Schulgelände eine Hygienemaske tragen. Das bedeutet: während des Unterrichts, bei der Fortbewegung innerhalb des Schulhauses und in den Pausen. Wir danken Ihnen, dass Sie Ihr Kind auf diese neue Verpflichtung hinweisen. Da die Maske als persönlicher Gegenstand des Kindes erachtet wird, ist es Aufgabe der Eltern, sie ihm zur Verfügung zu stellen, wie dies bereits der Fall ist, wenn Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren öffentliche Verkehrsmittel benutzt.

Maskenpflicht für das ganze Schulpersonal

Die Lehrpersonen und das Schulpersonal der obligatorischen Schulen (1H-11H) müssen ab dem 2. November 2020 auf dem gesamten Schulgelände eine Hygienemaske tragen. Und dies nicht nur während des Unterrichts, sondern auch während der Pausen und über Mittag. Ebenso ist die Abstandsregel wenn immer möglich einzuhalten.

Singen, Chorsingen in den Klassen 1H-11H

In der Schule wird  auf Singen und Chorsingen verzichtet.

Bewegungs- und Sportunterricht in den Klassen 9H-11H und an den Mittelschulen

Es können nur Sportarten und Aktivitäten ausgeübt werden, die keinen Körperkontakt zwischen den Schülerinnen und Schülern erfordern (kein Fussball, Basketball, Hockey, Kampfsportarten, Tanz usw.). Die Organisation des Sportunterrichts wird aufgrund der für Schülerinnen, Schüler und Lehrpersonen geltenden Maskenpflicht entsprechend angepasst.

Die Lehrpersonen der obligatorischen Schule und der Sekundarschulstufe 2 (Mittelschulen), die Schülerinnen und Schüler ab der 9H müssen eine Hygienemaske tragen. Der Bewegungs- und Sportunterricht ist möglich:

  • in der Sporthalle, mit Hygienemaske und eingehaltener Abstandsregel;
  • im Freien, wenn eine Hygienemaske getragen oder wenn die Abstandsregel eingehalten wird.

Für alle Lehrpersonen und Schülerinnen und Schüler ab der 9H an der obligatorischen Schule und auf der Sekundarstufe 2:

  • Der Bewegungs- und Sportunterricht kann mit der ganzen Klasse durchgeführt werden. 
  • Sport kann nur mit Hygienemaske betrieben werden (Ausnahme: im Freien, wenn die Abstandsregel eingehalten wird). 
  • Die Abstandsregel von 1.50m (Ausnahme: im Freien, wenn die Hygienemaske getragen wird) zwischen den Schülerinnen und Schülern sowie zwischen diesen und den Lehrpersonen ist einzuhalten.
  • Die Hygienevorschriften des BAG sind zu respektieren.
  • Der Körperkontakt zwischen Schülerinnen und Schülern ist verboten.

Für die Schülerinnen und Schüler der Primarschule gibt es keine Änderungen.

Vorgaben für Elternanlässe

Elterngespräche: Elterngespräche können unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln sowie mit dem obligatorischen Tragen von Hygienemasken stattfinden.


Informationsveranstaltungen mit Eltern/Elternabende: Solche Veranstaltungen können nur stattfinden, wenn die Abstandsregeln und die Maskenpflicht eingehalten werden. Auf die Durchführung nicht dringlicher oder zwingend nötiger Veranstaltungen ist zu verzichten. Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 10.

Wünschen Sie weitere Auskünfte?

Rufen Sie bei gesundheitlichen Problemen in Zusammenhang mit Covid-19 zuerst Ihre behandelnde Ärztin oder Ihren behandelnden Arzt an. Für weitere Fragen steht Ihnen die Hotline Gesundheit zur Verfügung: 084 026 17 00 Mo-Fr von 9.00 bis 17.00 Uhr

Für Alltagsfragen wurde eine neue Hotline eröffnet. Hotline «Alltags-Hotline»: 026 552 6000 von Mo-So 8.30-12.00 / 13.30-17.00 Uhr

Für schulische Fragen wenden sich die Eltern weiterhin in erster Linie an die Schuldirektion der Schule, die ihr Kind besucht.

Allgemeine Fragen zur Schule können an folgende Adresse gesendet werden: eksd@fr.ch

Schnupfen, Grippe oder COVID-19?

Wann muss Ihr Kind zuhause bleiben?  Hinweise und Empfehlungen für Eltern

Vorgehen bei Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern in Kindergarten und Primarschule (Zyklus 1 und 2)

Vorgehen bei Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Jugendlichen der Sekundarstufe I (Zyklus 3)


COVID-19 - Kinder und Gesundheit
Informationen zum Thema Coronavirus und Kinder: Ihr Kind ist krank: Darf es in die Schule oder in die Krippe? Ihr Kind hatte Kontakt mit einer infizierten Person: Was tun? Hier finden Sie Informationen zum Thema Coronavirus und Kinder

 

When should my child stay at home? Information and advice for parents/¿Cuándo su hijo/a debe quedarse en casa? Informaciones y recomendaciones para uso de los padres/ Quando é que a sua criança deve ficar em casa? Informação e recomendações para os pais

 

Information in other languages

When should my child stay at home? Information and advice for parents / ¿Cuándo su hijo/a debe quedarse en casa? Informaciones y recomendaciones para uso de los pades / Quando é que a sua criança deve ficar em casa? Informação e recomendações para os pais

Testmöglichkeit COVID-19 für Jugendliche ab 12 Jahren

Im Kanton Freiburg können sich Personen mit leichten Symptomen in den COVID-19-Schnelltestzentren  testen lassen

Mehr dazu: www.fr.ch/de/coronacheck