LAST MINUTE: Das Angebot für Jugendliche auf Lehrstellensuche im Kanton Freiburg wird dieses Jahr verstärkt

17. Juni 2020 -09h47

Junge Freiburgerinnen und Freiburger, die auf den Herbst 2020 noch keine Lehrstelle gefunden haben, können sich ab sofort und bis zum 28. August 2020 an das Programm Last Minute wenden, wo sie bei ihrer Suche unterstützt werden. Dieses Angebot wird vom Kanton kostenlos bereitgestellt. Aufgrund der Covid19-Krise startet die Aktion drei Wochen früher als geplant, um die durch den Lockdown bedingte Verzögerung auszugleichen. Zudem wird die Aktion mit neuen Angeboten ergänzt.

Last minute, image pixabay
Last minute, image pixabay © Alle Rechte vorbehalten

Beratung, Coaching, Unterstützung bei der Suche nach einem Bildungsweg: Jugendliche, die nach dem Schulabschluss noch keine Lehrstelle oder andere Pläne in Aussicht haben, können sich ab heute an das Programm Last Minute wenden. Die Mitarbeitenden dieses Programms sind jeweils vormittags von 9 bis 12 Uhr telefonisch (026 305 41 19) und per E-Mail (last.minute@fr.ch) erreichbar.

Die Jugendlichen können sich mit einer Berufsberaterin oder einem Berufsberater treffen, die oder der sie anschliessend bei der Wahl eines Berufsfelds begleiten und bei der Ausarbeitung eines Berufsplans unterstützen wird. Zu den Aufgaben der Berufsberaterinnen und Berufsberater gehört es auch, den Jugendlichen bei der Vorbereitung eines vollständigen Bewerbungsdossiers zu helfen und sie durch die damit verbundenen Abläufe zu führen. Daneben werden verschiedene Workshops organisiert, um in Kleingruppen an den Bewerbungsunterlagen zu arbeiten, das Bewerbungsgespräch vorzubereiten und Methoden zur Suche nach Lehr- und Arbeitsstellen zu erlernen und zu üben.

Zusätzliche Angebote

In diesem Jahr werden aufgrund der Pandemie und dank der vom Staatsrat im Rahmen der Unterstützungsmassnahmen bereitgestellten Mittel zusätzliche Angebote eingeführt:

  • Vermittlung von Kontakten zu Akteuren in Berufsfeldern, die Schwierigkeiten bei der Rekrutierung von Lernenden haben, Firmenbesuche mit Jugendlichen,
  • Aufstockung des Last-Minute-Teams, um das Coaching zu verstärken,
  • Organisation von Elternabenden per Videokonferenz, um ihnen Hilfsmittel anzubieten, damit sie ihre Kinder bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz helfen können,
  • spezifische Beratung bei den ausländischen Gemeinschaften des Kantons,
  • Start des Angebots um drei Wochen vorverschoben.

Kurz gesagt

LAST MINUTE: Vom 15. Juni bis 28. August 2020, jeweils montags bis freitags von 9.00 bis 12.00 Uhr, Tel. +41 26 305 41 19, E-Mail: last.minute@fr.ch

 

Das Last-Minute-Angebot wird vom Amt für Berufsberatung und Erwachsenenbildung (BEA) gemeinsam mit dem Amt für den Arbeitsmarkt (AMA) durchgeführt