Erforderliche Dokumente für die Eheschliessung

Je nach Staatsangehörigkeit der Brautleute müssen unterschiedliche Dokumente vorgelegt werden. Sie müssen im Original vorgelegt werden und dürfen nicht mehr als 6 Monate alt sein (gemäss der eidgenössischen Zivilstandsverordnung).

Für Urkunden, die nicht in einer Amtssprache der Schweiz verfasst sind, muss eine Übersetzung eines anerkannten Übersetzerbüros beigelegt werden.Um die Liste der erforderlichen Dokumente für ihre Eheschliessung zu erhalten, wenden sich Schweizer Brautleute und in der Schweiz lebende ausländische Brautleute direkt an das für die Wohnsitzgemeinde eines der beiden Brautleute zuständige Zivilstandsamt. Dieses notiert ihre persönlichen Daten, Adressen und Nationalitäten und gibt ihnen Auskunft darüber, welche Dokumente sie vorweisen müssen.

Zivilstandsamt des Kantons Freiburg kontaktieren.