Das Amt für Justiz führt das Sekretariat der Notariatskommission, welche die allgemeine Aufsicht über die Notarinnen und Notare und, im Namen des Staatsrats, die Aufsicht über die Notariate ausübt.

Aufsicht über die Notarinnen und Notare

 

Die Kommission hat folgende Befugnisse (Art. 35a NG):

  • Sie achtet darauf, dass die Notarinnen und Notare ihre Tätigkeit gesetzestreu ausüben.
  • Sie übt die Disziplinargewalt aus.
  • Sie entscheidet über die Gesuche um Befreiung vom Berufsgeheimnis.
  • Sie übt im Bereich des Praktikums jene Aufgaben aus, die ihr durch das Gesetz übertragen werden.
  • Sie erlässt die notwendigen Weisungen.
  • Sie übt alle weiteren Befugnisse aus, die ihr durch das Gesetz übertragen werden und die nicht durch die Gesetzgebung über den Notariatsberuf einer anderen Behörde übertragen sind.

Die Notariatskommission tagt mit fünf Mitgliedern. Ihr gehören zwei Notarinnen bzw. Notare, ein vom Kantonsgericht vorgeschlagenes und ein weiteres Mitglied an. Sie wird von der Vorsteherin oder vom Vorsteher der Sicherheits- und Justizdirektion oder von einer Vizepräsidentin oder einem Vizepräsidenten, die oder der von der Kommission aus ihren Mitgliedern bezeichnet wird, präsidiert (Art. 35 NG).

Es findet mindestens alle zwei Jahre eine Inspektion der Notariatsbüros statt.

 

Zusammenstellung

 

Präsident

  • Maurice Ropraz, Staatsrat, Sicherheits- und Justizdirektor

Ordentliche Mitglieder

  • Henri Gendre, Notar
  • Gaël Gobet, Friedensrichter
  • Alexandra Jungo, Professorin an der Universität Freiburg
  • Michel Mooser, Notar

Ersatzmitglieder

  • Chloé Ayer, Notarin
  • Dina Beti, Kantonsrichterin
  • Kurt Schwab, Notar

Sekretariat

  • Amt für Justiz

 

Adresse

Points remarquables
Notariatskommission

c/o Amt für Justiz
Grand-Rue 27
Postfach 1623 1701 Freiburg

Cliquer sur un point pour afficher ses informations

Ähnliche News