Zurück
Messstation
Messstation © 2018 Etat de Fribourg – Staat Freiburg

Schwefeldioxid, Retrospektive 1989-2012

Messstation
Messstation © 2018 Etat de Fribourg – Staat Freiburg

Seit Mitte der 1980er Jahre hat die Konzentration von Schwefeldioxid überall in der Schweiz stark abgenommen. Im Kanton Freiburg beträgt der Jahresmittelwert seit 2001 höchstens noch 10 % des Grenzwertes. Schwefeldioxid ist kein problematischer Luftschadstoff mehr. Aus diesem Grund wurden die SO2-Messungen per Ende 2012 eingestellt.

Jahresmittelwerte

texte alternatif

Die obenstehende Grafik zeigt den Verlauf der Jahresmittelwerte von Schwefeldioxid (SO2). Gemäss Luftreinhalte-Verordnung darf der Jahresmittelwert von SO2 den Immissions-Grenzwert von 30 µg/m³ nicht überschreiten.

Sie können die Jahresmittelwerte ebenfalls als Tabelle betrachten.

Maximale Tagesmittelwerte

texte alternatif

Die obenstehende Grafik zeigt die maximalen Tagesmittelwerte von Schwefeldioxid. Gemäss Luftreinhalte-Verordnung darf der Tagesmittelwert von SO2 höchstens einmal pro Jahr den Immissions-Grenzwert von 100 µg/m³ überschreiten.

Sie können diese Werte ebenfalls als Tabelle betrachten.

Kontakt

Sektion Luft, Lärm und NIS

Ähnliche News