News

Auszeichnung des Staatsrats für die beste zweisprachige Maturität

Die Preisverleihung für das beste zweisprachige Maturitätszeugnis findet anlässlich der Schulabschlussfeiern vom 28. und 29. Juni in Freiburg sowie am 5. Juli in Payerne statt. Der Staatsrat belohnt mit dieser Auszeichnung die Schülerin/den Schüler jedes Gymnasiums mit der besten zweisprachigen Matura für deren besonderen Einsatz. Als Folge der Einführung der zweisprachigen Fachmaturität an der Fachmittelschule, erhielt nun auch die Schülerin/der Schüler mit dem besten Resultat dieses Bildungsganges eine Auszeichnung

Mehr...

Die mikrobiologische Wasserqualität der offiziellen Strandbäder im Kanton Freiburg ist generell gut

Carte des plages

Das Amt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen kontrolliert alljährlich die Wasserqualität der offiziellen Strandbäder des Kantons Freiburg. Diesen Sommer waren es 12. Die mikrobiologische Wasserqualität der Strandbäder wird generell als gut beurteilt.

Mehr...

Last Minute: Das Angebot für Jugendliche auf Lehrstellensuche im Kanton Freiburg startet heute

Junge Freiburgerinnen und Freiburger, die für den Herbst 2018 noch keine Lehrstelle gefunden haben, können sich ab Montag an Last Minute wenden, wo sie bis am 17. August 2018 bei ihrer Suche unterstützt werden. Dieses Angebot wird vom Kanton kostenlos bereitgestellt.

Mehr...

Positive erste Bilanz des Prostatazentrums Freiburg

Vor einigen Monaten wurde das Prostatazentrum Freiburg von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) zertifiziert. Nun zieht es eine erste Bilanz zu seiner Tätigkeit - und die ist positiv: rund 180 behandelte Patienten 2017, eine starke Beteiligung in der klinischen Forschung und die Festigung der Zusammenarbeit zwischen den beiden Partnern des Zentrums, dem Daler-Spital und dem freiburger spital (HFR). Auch das erste Quartal 2018 verlief erfreulich: Das Zentrum bestand ein erstes Überwachungsaudit. Nun will das Prostatazentrum seine Position unter den wichtigsten Onkologiezentren der Schweiz weiter stärken.

Mehr...

Revision des kantonalen Richtplans : Der Staatsrat übergibt seinen Bericht dem Grossen Rat

Der Staatsrat hat dem Grossen Rat seinen Bericht zum kantonalen Richtplan zur Information übergeben. Die Legislative wird in der Session im September davon in Kenntnis gesetzt. Die Regierung hat aufgrund der öffentlichen Vernehmlassung und den Gesprächen mit den Gemeinden einige Modifikationen vorgenommen. Die notwendigen Kriterien zur Verdichtung des öffentlichen Verkehrs (ÖV) und Langsamverkehrs wurden präzisiert, für bestimmte Gemeinden wurde das Siedlungsgebiet angepasst. Der Koordinationsstand wurde für einzelne Projektblätter geändert, zwei Projekte wurden entfernt.

Mehr...

Energieholzhaufen: sichere und umweltfreundliche Platzierung

Die grossen Holzhaufen, die gegenwärtig entlang von Waldwegen anzutreffen sind, werden im nächsten Winter Gemeindegebäude und Villenquartiere heizen. Ihr Anblick ist oft nicht sehr ansprechend oder ästhetisch, aber diese Holzhaufen enthalten "tonnenweise" Energie. Die Spaziergänger verstehen nicht immer, weshalb dieses Holz über Monate liegen bleibt, und manchmal den Eindruck einer unvollendeten Baustelle hinterlässt. Während der Lagerung verliert das Holz jedoch an Feuchtigkeit und gewinnt somit an Energie.

Mehr...

Mondial du Chasselas: eine Gold- und eine Silbermedaille für die Domaine des Faverges

Die Freiburger Staatsreben haben am Mondial du Chasselas 2018 drei Weine präsentiert. Die "Réserve du Château de Gruyères Chasselas 2017" wurde mit einer Goldmedaille ausgezeichnet und in ihrer Kategorie für den Final der besten Weine nominiert. Sie erreichte von den 665 präsentierten Weinen den 8. Platz.

Mehr...

SV17: Ausgewogene kantonale Reform mit starken sozialen Ausgleichsmassnahmen

Der Staatsrat präsentiert seine Strategie für die kantonale Umsetzung der Steuervorlage 17 zur Reform der Unternehmensbesteuerung. Gegenüber seinem ursprünglichen Projekt zur Umsetzung der USR III stockt der Staatsrat die sozialen Massnahmen auf 30 Millionen Franken jährlich auf. Er hält am Gewinnsteuersatz von 13,72 % sowie an der Entlastungsbegrenzung fest. Dieses für Freiburg zentrale Dossier läuft parallel zum Dossier auf Bundesebene, bei dem die Eidgenössischen Räte ihre Arbeiten bis Ende September abschliessen dürften, und das kürzlich in Bundesgesetz über die Steuerreform und die AHV-Finanzierung (STAF) umbenannt worden ist.

Mehr...

Neue Massnahmen für noch mehr Effizienz

Die Direktion des freiburger spitals (HFR) hat neue Massnahmen festgelegt, um die bestehenden Ressourcen besser zu verteilen. An den Standorten Tafers und Riaz wird die Anwesenheit des Teams der Anästhesiologie neu organisiert, um insbesondere das Personal der Notaufnahme zu unterstützen. Ausserdem werden am HFR Riaz vier Überwachungsbetten geschlossen und zwei neue Betten in der Notaufnahme eröffnet. Diese Neuorganisation hat keinerlei Auswirkungen auf die Sicherheit und Qualität der Dienstleistungen des Spitals. Das Leistungsangebot wird wie bisher vollumfänglich aufrechterhalten.

Mehr...

Die Oberamtmänner erhalten weitrechende Kompetenzen im Bereich ihrer Personalressourcen

Der Staatsrat hat den Antrag der Direktion der Institutionen und der Land- und Forstwirtschaft genehmigt, den Oberamtspersonen weitrechende Kompetenzen im Bereich der Personalbewirtschaftung zu übertragen. Diese Kompetenzdelegation ist die Folge einer Änderung des Gesetzes über die Oberamtmänner, die der Grosse Rat im Dezember 2017 angenommen hat. Sie wurde gemeinsam mit der Oberamtmännerkonferenz, der Sicherheits- und Justizdirektion und dem Amt für Personal und Organisation ausgearbeitet. Ab dem 1. Juli 2018 werden die Oberamtmänner namentlich für die Anstellung ihres Personals und die Verwaltungsverfahren verantwortlich sein.

Mehr...

Pages: << < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>